30 Studierende wollen für Erotikkalender posieren

30 Studierende wollen für Erotikkalender posieren

Am Abend des 17. Juli traf sich zum ersten Mal die Arbeitsgruppe „Erotikkalender“. Um die 30 Studenten waren anwesend, als es darum ging, sich über das Konzept und die Erstellung des Kalenders auszutauschen. Nun soll in kleineren Gruppen weitergearbeitet werden.

Bund übernimmt BAföG-Zahlungen vollständig

Bund übernimmt BAföG-Zahlungen vollständig

Ab dem 1. Januar 2015 wird der Bund die gesamten Kosten des BAföG übernehmen. Das Versprechen wird das Land um bis zu 27,4 Millionen Euro entlasten. Bildungsminister Mathias Brodkorb kündigte bereits an, dass die Mittel im Bildungsbereich investiert werden.

Erotikkalender mit Studierenden soll Uni retten

Erotikkalender mit Studierenden soll Uni retten

Neben mehreren Wahlen debattieren die Mitglieder auf der wahrscheinlich letzten Sitzung des Studierendenparlaments über das Hochschuldefizit und eventuelle Möglichkeiten, es zu beseitigen sowie ein Mandarin-Referat im AStA. Hier der Ticker zum Nachlesen.

Fachschatsräte erhalten Geld aus der Wohnsitzprämie

Fachschatsräte erhalten Geld aus der Wohnsitzprämie

Wer im letzten Wintersemester als Erstsemester aus einem anderen Bundesland seinen Hauptwohnsitz in Greifswald anmeldete, bekam nicht nur 100 Euro für die eigene Kasse, sondern tat damit gleichzeitig der Lehre an der Universität etwas Gutes. Denn letztes Jahr gab es das Projekt „Wohnsitzprämie“, dass der Universität insgesamt 197.000 Euro einbrachte.

Und was machst du diesen Sommer?

Und was machst du diesen Sommer?

Nur noch vier Wochen bis zur langersehnten vorlesungsfreien Zeit. Das Hoffest der Juristen und Germanisten haben webMoritz-Redakteure genutzt, um sich umzuhören, was eure Kommilitonen für Pläne haben. Vielleicht ist für den einen oder anderen Planlosen noch eine tolle Idee dabei. – Fotos und Texte: Lea Hagstotz & Fabienne Stemmer

Bildungsstreik rollt am 25. Juni durch Rostock

Bildungsstreik rollt am 25. Juni durch Rostock

Nachdem am 20. Mai 2014 in Greifswald die bundesweiten Protestaktionen für eine bessere Ausfinanzierung der Bildung gestartet sind, geht es diesen Monat weiter. Diesmal in Rostock: Am Mittwoch, den 25. Juni, wird in der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns demonstriert.

Überparteilicher AStA ade?

Überparteilicher AStA ade?

Am Vergangenen Dienstag, den 3. Juni, wurde Therése Altenburg zur neuen Vorsitzenden des Allegemeinen Studierendenausschussen gewählt. Dass sie Mitglied im SDS (Sozialistisch-demokratischer Studierendenverband) ist, steht dem grundsätzlich nicht im Wege. Auf der Webseite der SDS-Hochschulgruppe feiern sich die „Genossen“ dafür allerdings selbst. Das sollte zu denken geben. – ein Kommentar

moritz.tv

Bitte beachtet: Sobald ihr euch das Video anseht, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu findet ihr unter Google Privacy.