Der Marshmallow Test

Der Marshmallow Test

von Lorenz Lang

Was passiert, wenn man sechsjährige Kinder vor die Wahl stellt zwischen einem Marshmallow sofort oder zwei Marshmallows nach einer kurzen Wartezeit? Diese Frage stellte sich der heute weltberühmte Psychologe Walter Mischel in den Sechzigerjahren.

(mehr …)

Beginn der Koeppentage

Beginn der Koeppentage

Vom 23. Juni bis zum 1. Juli finden die diesjährigen Koeppentage statt. Unter dem Motto „Der geborene Leser, für den ich mich halte…“ kann man verschiedene Lesungen und Ausstellungen besuchen.

(mehr …)

Themensuche um Mitternacht

Themensuche um Mitternacht

von Constanze Budde.

Als „kanonische Spielereien“ bezeichnet Organist Matthias Schneider die Stücke aus Bachs Ricercar. In seinen einführenden Worten zum Konzert erklärt er, dass es sich bei dieser Form der Komposition um eine Vorform der Fuge handelt, in der in losen Aneinanderreihungen ein immer unterschiedliches Thema vorherrscht und umspielt wird. So viel zur Theorie.

(mehr …)

Im weißen Rössl

Im weißen Rössl

von Constanze Budde.

Sobald die ersten Töne von Ralph Benatzkys Singspiel auf der Freilichtbühne im Museumshafen erklangen, strahlte der besungene Sonnenschein  zwar nicht gerade vom Himmel, fand aber doch seinen Weg in die Herzen des Publikums und entführte augenblicklich in das traditionsreiche Hotel “Zum weißen Rössl” am Wolfgangsee im österreichischen Salzkammergut.

(mehr …)

Traurig schön

Traurig schön

Nico Semsrott ist der vielleicht tragisch-komischste und philosophischste Satiriker unserer Zeit. 2015 kam er zum ersten Mal auf seiner Zeit Campus-Tour zum mit seiner Show „Freude ist nur ein Mangel an Information“ nach Greifswald. Für den webmoritz. nahm er sich nach der Show Zeit für ein unerwartet tiefgründiges Interview.

(mehr …)

Verzaubert von Händel, Bach und Mouret

Verzaubert von Händel, Bach und Mouret

Von Michael Fritzsche.

Früher war alles besser! Die Musik ganz sicher – oder etwa nicht? Vier Tage vor dem Ende der Bachwoche ging es am Donnerstagnachmittag in der katholischen Kirche St. Joseph an Rubenowstraße „königlich“ zu. Mit ca. 200 Leuten gab es keine Sitzplätze mehr und der Veranstalter kann ziemlich sicher von einem Erfolg sprechen. Der Ticket-Preis lag bei 10 Euro (ermäßigt 7 Euro), was wohlmöglich doch zu hoch für Studenten war.

(mehr …)