web.woche 14. November bis 20. November

web.woche 14. November bis 20. November

Was geht eigentlich ab in Greifswald? In der web.woche geben wir euch eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen in und um unsere Studierendenstadt. Hier findet ihr Termine, Neuigkeiten und Altigkeiten, von Politik und Region, über Universität und Wissenschaft bis hin zu Kultur und Sport. Im Kalender findet ihr eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen. In der Übersicht danach haben wir nicht nur die Veranstaltungen in einzelne Ressorts zusammengefasst, sondern auch weitere Neuigkeiten (und Altigkeiten) zusammengetragen.

von Maret Becker, Lilly Biedermann, Juli Böhm und Nina Jungierek

moritz.kalender

Hier sammeln wir wichtige Termine für Euch

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Dienstag 1. November
Mittwoch 2. November
Donnerstag 3. November
Freitag 4. November
Samstag 5. November
Sonntag 6. November
Montag 7. November
Dienstag 8. November
Mittwoch 9. November
Donnerstag 10. November
Freitag 11. November
Samstag 12. November
Sonntag 13. November
Montag 14. November
Dienstag 15. November
Mittwoch 16. November
Donnerstag 17. November
Freitag 18. November
Samstag 19. November
Sonntag 20. November
Montag 21. November
  • 09:00 – 10:00 Schmücken der Weihnachtstanne
  • 16:00 – 17:00 Reparatur-Café
  • 18:15 – 19:45 Vortrag: Städtische Elitekultur im südwestlichen Ostseeraum (12.–14. Jahrhundert) – soziale Dynamik und materielle Kultur in raumübergreifender Perspektive
  • 18:30 – 20:00 Sitzung der AG SHA
  • 19:00 – 20:30 Lesung: Das Licht der Frauen
  • 20:00 – 21:00 Filmvorführung: „Ballade von der weißen Kuh/Ghasideyeh gave sefid“ (OmdtU)
  • 20:15 – 21:45 Ordentliche AStA-Sitzung
Dienstag 22. November
  • 13:00 – 14:00 Fahrraddemo für Bildung
  • 14:15 – 16:15 Studentische Vollversammlung
  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
Mittwoch 23. November
  • 16:30 – 19:00 Filmvorführung und Diskussion: Teachers for Life – Lernen aus Verbundenheit
  • 18:00 – 19:30 Vorlesung: Das Geschäftsmodell – Pflicht und Kür für Startups
  • 18:00 – 19:30 Vortrag: Klima, Rohstoffverfügbarkeit und Energiewende
  • 18:15 – 19:45 Vortrag: Plurilinguale Erziehung im Migrationskontext: ein Projekt zur pommerschen Sprache
  • 20:00 – 21:00 Orgelkonzert
Donnerstag 24. November
  • 11:00 – 12:00 Eröffnung des Greifswalder Weihnachtsmarktes
  • 16:30 – 19:00 Meet Discuss Create: TI & KHZG: Status quo – Was geht bereits und was erwartet uns 2023?
  • 17:00 – 18:30 Familien-Universität: Borreliose, Affenpocken & Co: Wie springen Krankheiten vom Tier auf den Menschen über?
  • 18:15 – 19:45 Public Talk: Opera/Nation-Building. Perspectives on the new opera house in Copenhagen (englisch)
  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
  • 19:30 – 21:00 Bücherherbst mit Annemarie Stoltenberg
  • 19:30 – 21:00 Lesung und Diskussion: „Earth for All“ mit Petra Künkel
Freitag 25. November
  • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
  • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
  • 19:00 – 20:00 Lesung: „Malagash“ mit Tobias Reußwig
  • 19:00 – 21:00 U20 Poetry Slam
  • 20:00 – 21:00 Nachtwächterführung
Samstag 26. November
  • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
  • 10:00 Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt
  • 11:30 – 13:30 Workshop: Seifenallerlei
  • 13:00 – 14:00 Adventsbasar der Freien Waldorfschule Greifswald mit Hort und Waldorfkindergarten
  • 15:00 – 16:00 Weihnachtsmannführung
Sonntag 27. November
  • Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt Endet 11:00
  • 13:00 – 14:00 Adventsshopping Wann?Sonntag, 27.11.202
  • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
  • 15:00 – 16:00 Ankunft des Weihnachtsmannes
  • 17:00 – 18:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
  • 17:30 – 18:30 Adventskonzert mit Jockel Seefeldt
  • 19:00 – 20:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
Montag 28. November
  • 18:00 – 19:00 Sitzung der Gender Trouble AG
  • 18:30 – 19:30 Umsetzung einer inklusiven Schule am Beispiel des Rügener Inklusionsmodells
  • 19:00 – 20:00 Skandi-Stammstisch
  • 20:00 – 21:00 Forum für psychische Gesundheit: Save the Children
  • 20:00 – 22:00 Konzert des Chortippus und Filmvorführung: „Bettina“
Dienstag 29. November
  • 14:00 – 16:00 Workshop: Weihnachtskerzen
  • 17:00 – 18:00 Theateraufführung: „Die Weihnachtsgans Auguste“
  • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: „I want you to panic”: Adaptivität von Klimaemotionen am Beispiel Klimaangst
  • 20:00 – 21:00 13. ordentliche Sitzungdes Studierendenparlaments
Mittwoch 30. November
  • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
  • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
  • 17:30 – 18:30 Friedensgebiet zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
  • 18:00 – 19:00 Gedenkkerzen aufstellen zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
  • 18:00 – 19:00 Vortrag Weimar in Pommern - Oberpräsident Julius Lippmann (1919-1930)
  • 20:00 – 22:00 Filmvorführung: „Born in Evin“
Donnerstag 1. Dezember
  • 16:00 – 17:00 Netzwerk-Café
  • 18:00 – 19:00 Karriere mit Lehramtsstudium
  • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: African perspective on One Health
Freitag 2. Dezember
  • 10:00 – 12:00 Online-Seminar: Erstberatung Auslandsaufenthalte
  • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
  • 16:00 – 17:30 Filmvorführung: „Bo und der Weihnachtsstern“
  • 18:00 – 19:00 Event Politics & Games, Episode II: Victoria 3 - Monarchie oder Demokratie? Kapitalismus oder Kommunismus? Wir lenken eine Gesellschaft durch das 19. Jahrhundert
  • 19:30 – 21:00 Konzert von Julvisor
Samstag 3. Dezember
  • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
  • 10:00 Wiecker Adventsmarkt
  • 13:30 – 14:30 Winterfest in der STRAZE
  • 14:00 – 15:00 WGG-Weihnachtsmarkt
  • 17:00 – 18:00 Adventskonzert der Chöre von St. Spiritus
  • 19:00 – 21:00 Filmvorführung: „Mittagsstunde“
Sonntag 4. Dezember
  • Wiecker Adventsmarkt Endet 11:00
  • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
  • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
  • 17:00 – 18:00 Weihnachtliches Kinderprogramm mit Silly Willy
  • 18:00 – 19:30 Universitätsgottesdienst: Musikalischer Adventsgottesdienst
  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Der Hannibal-Komplex“
Montag 5. Dezember
Dienstag 6. Dezember
Mittwoch 7. Dezember
Donnerstag 8. Dezember
Freitag 9. Dezember
Samstag 10. Dezember
Sonntag 11. Dezember
Montag 12. Dezember
Dienstag 13. Dezember
Mittwoch 14. Dezember
Donnerstag 15. Dezember
Freitag 16. Dezember
Samstag 17. Dezember
Sonntag 18. Dezember
Montag 19. Dezember
Dienstag 20. Dezember
Mittwoch 21. Dezember
Donnerstag 22. Dezember
Freitag 23. Dezember
Samstag 24. Dezember
Sonntag 25. Dezember
Montag 26. Dezember
Dienstag 27. Dezember
Mittwoch 28. Dezember
Donnerstag 29. Dezember
Freitag 30. Dezember
Samstag 31. Dezember

Veranstaltungen

  • Was? Lindy Hop Party – Tanzen zu Swingmusik
  • Wann? Samstag, 19.11.2022, 17.30 Uhr
  • Wo? St. Spiritus
  • Eintritt? 5 Euro
  • Noch etwas? Für alle Neulinge findet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn ein Crashkurs statt. 

              Neuigkeiten

              Altigkeiten

              Veranstaltungen

                • Was? Kulinarischer Rundgang
                • Wann? Freitag, 11.11.2022, 16 Uhr
                • Wo? Greifswald-Information
                • Preis? 35,00 € pro Person
                • Anmeldung? Tel. 03834/85361380

                • Was? Sonntagsbücherflohmarkt
                • Wann? Sonntag, 20.11.2022, 13 Uhr
                • Wo? Bücherfreunde Greifswald e.V. (Spiegelsdorfer Wende, Haus 1)

                Neuigkeiten

                • Hinter dem Hafen, entlang der Stralsunder Straße und der Ladebower Chaussee, steht der abgesperrte Deponieberg. In etwa fünf Jahren ist die ehemalige Mülldeponie „ausgegast“. Dann könnte der Deponieberg für die Greifswalder*innen zugänglich sein. Was mit dem Deponieberg in Zukunft geschehen soll, wird jetzt die Bevölkerung gefragt. Unter diesem Link könnt ihr bis zum 30. November online teilnehmen.

                Altigkeiten

                • Auch die Stadt Greifswald bleibt nicht von den Energiesparmaßnahmen verschont. Allerdings wird es wohl schwer werden mit dem Sparen, weil die Stadt anscheinend schon zuvor viele Energiesparmaßnahmen eingeführt hat. Der Oberbürgermeister Stefan Fassbinder meint: ,,Um tatsächlich merklich den Gas- und Stromverbrauch zu reduzieren, kommen wir deshalb um vorübergehende Schließungen von Einrichtungen nicht herum. Aufgrund dessen wurde entschieden, dass die Sporthallen und kulturellen Einrichtungen, wie die Stadtbibliothek, das sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus sowie das Stadtarchiv in den Weihnachtsschulferien geschlossen bleiben.“ Der Weihnachtsmarkt soll trotzdem stattfinden, allerdings mit einem reduzierten Beleuchtungskonzept.
                • Kannst du dich noch an die Radstation am Bahnhof erinnern? Dort kannst du dein Fahrrad nun günstiger abstellen. So kostet ein Stellplatz in der Sammelgarage ab sofort nur noch 50 Cent statt eines Euros, für eine Woche zahlt man nur noch 3 Euro, für einen Monat 6 Euro (bislang 15 €) und für das ganze Jahr 50 Euro (bislang 130 €). Der Grund für die Vergünstigung sei, dass damit die Akzeptanz und die Auslastung der Radstation deutlich erhöht werden sollen, die bisher unter den Erwartungen lag.
                • Ihr sucht eine Toilette in Greifswald? Euer Glück: WC4FREE startet. Dabei werden Gästen der Universitäts- und Hansestadt der Weg zu den WC-Anlagen gewiesen, die sie kostenlos nutzen können, ohne Kunde der Einrichtung sein zu müssen. Zum Start beteiligen sich insgesamt 17 Institutionen, darunter unter anderem die Brasserie Hermann, das Caféhaus Marimar und das Hôtel Galerie. Ausgewiesen werden die Partner mit Aufklebern im Eingangsbereich.
                • In Greifswald wurde das Angebot an Leihfahrrädern erweitert. Um ein Fahrrad auszuleihen, muss zunächst eine Registrierung über die Webseite www.mv-rad.de erfolgen. Seit dem 1. Mai 2022 kann dies auch über die MV-Rad App erfolgen. Die Kosten für 15 Minuten belaufen sich auf 1 Euro, der 2-Stunden-Tarif kostet 6 Euro und der 4-Stunden-Tarif 9 Euro. Wird das Fahrrad für einen Tag gebucht, fallen Kosten in Höhe von 12 Euro an. Bei mehr als drei Tagen Leihfrist gibt es gestaffelte Rabatte auf den Tagespreis.

                    Veranstaltungen

                    Alle Veranstaltungen der Universität findet ihr auf hier aufgelistet.

                      • Was? Sitzung des Medienausschusses
                      • Wann? Montag, den 14. 11.2022, 17 Uhr c.t.
                      • Wo? Seminarraum 0.25 am Ernst-Lohmeyer-Platz 1
                      • Was wird besprochen? Die neue Geschäftsführung wird gewählt.

                      • Was? Sitzung des Haushaltsausschusses
                      • Wann? Montag, 14.11.2022, 18:30Uhr
                      • Wo? wird noch bekannt gegeben
                      • Was wird besprochen? Der Haushaltsplan für das Jahr 2023 steht zur Diskussion.

                      • Was? 12. ordentliche Sitzung des Studierendenparlaments
                      • Wann? Dienstag, den 15. 11.2022, 20 Uhr c.t.
                      • Wo? Hörsaal 2 (ELP 6)
                      • Was wird besprochen? Nachdem in der letzten Sitzung das Präsidium überraschend zurückgetreten ist, wird ein neues Präsidium gewählt.

                      • Was? Tag der estnischen Sprache
                      • Wann? Mittwoch, 16.11.2022, 12:00 bis 17.30 Uhr
                      • Wo? Ernst-Lohmer-Platz 1 (ehem. Innere Medizin), SR 3.21

                      • Was? Verleihung Genderpreis 2022
                      • Wann? Mittwoch, 16.11.2022, 13:30 bis 16:00 Uhr
                      • Wo? Konferenzsaal der Universität Greifswald (Domstraße 11) und online über Moodle

                      • Was? Sitzung der Fachschaftskonferenz
                      • Wann? Mittwoch, 16.11.2022, 18 Uhr  
                      • Wo? Hörsaal in der Rubenowstraße 2b
                      • Was wird besprochen? Unteranderem wird die Bildungsdemo augewertet.

                      • Was? Sitzung der AG 24h-Vorlesung
                      • Wann? Donnerstag, 17.11.2022, 18 Uhr
                      • Wo? AStA-Konferenzraum 
                      • Was wird besprochen? Es wird unteranderem darum gehen einen Termin zu finden.

                      Neuigkeiten

                      • Auf dieser Webseite der Uni findet ihr alle aktuellen Medieninformationen.

                      Hochschulpolitik und Universitäres:

                      • Die Uni plant das Wintersemester in Präsenz durchzuführen.
                      • Die alte UniApp wurde am 1. Juli abgeschaltet. Ersetzt wird sie durch die App „UniNow“. Diese ist bereits im App Store und bei Google Play verfügbar.
                      • Einige AStA-Referate sind wieder frei geworden bzw. noch gar nicht besetzt worden. Auf dieser Seite findet ihr alles rund um die noch offenen Positionen.
                      • Hier kommt ihr zur aktuellen Ausgabe des Rektoratsforums, bei dem Prorektorin Prof. Dr. Konstanze Marx über den Bildungsdemo am 3.11.22 spricht.
                      • Seit dem 18.06.2022 sind die historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten wieder geöffnet. Alle Informationen findet ihr auf dieser Website oder in diesem webmoritz.-Artikel.

                      Ukraine:

                      • Hilfsangebote: Auf dieser Uni-Webseite werden alle Unterstützungsangebote gesammelt. Unter anderem gibt es die Möglichkeit zum Spenden für das Ukraine-Stipendium.
                      • Informationsangebote: Auf dieser Webseite der Uni werden außerdem Beiträge und Veranstaltungen zum Kontext des Angriffskrieges gegen die Ukraine laufend gesammelt. Hier findet ihr Literatur zu Hintergründen des Krieges Russlands gegen die Ukraine und zum Verhältnis zwischen beiden Staaten und Kulturen.
                      • Die Universität Greifswald schließt sich der Stellungnahme der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit Nachdruck an und unterbricht alle wissenschaftlichen Kooperationen mit Russland. Weiterhin heißt es: „Wir verurteilen den vom russischen Präsidenten Vladimir Putin befohlenen Angriffskrieg auf das Schärfste und sind in großer Sorge um Kolleg*innen, Freund*innen und deren Familien.“

                      Corona:

                      • Wie der Krisenstab mitteilte, findet das Wintersemester in Präsenz statt. Sowohl die Maskenpflicht, als auch die Abstandsregelung finden keine Anwendung mehr. Dennoch empfiehlt der Krisenstab weiterhin das Tragen von Masken.
                      • Im Falle eines positiven Tests wird gebeten, freiwillig eine Meldung an den Krisenstab abzugeben, damit das Infektionsgeschehen an der Universität weiter nachverfolgt werden kann.
                      • Bedenken wegen der Impfung? Die Initiative „Gemeinsam für psychische Gesundheit“ hat ein diskretes psychologisches Beratungs- und Unterstützungsangebot entwickelt. Bei Interesse könnt ihr euch per Mail an gemeinsampsychischgesund@uni-greifswald.de wenden.

                        Energie:

                        • Es wurde ein Energie-Krisenstab gegründet, der die Planung für eventuelle Krisen-Szenarien übernimmt. Auf dieser Website der Uni und in diesem webmoritz.-Artikel findet ihr Informationen dazu.
                        • Folgende Energiesparmaßnahmen werden von der Uni ergriffen:
                          • Abschaltung der Außenbeleuchtung vieler Gebäude
                          • Ausdehnung der Nachtabsenkung und Anpassung der Heizzeiten
                          • Absenkung der Raumtemperatur auf 19°C in Büros, Laboren und Lernräumen
                          • Anpassung der Klima- und Raumluftanlagen
                          • Benennung von Energieverantwortlichen für einzelne Gebäude

                        Altigkeiten

                        • Expert*innen des Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald und des Länderzentrums für Niederdeutsch in Bremen kooperieren, um das Lernen von Plattdeutsch zu stärken. Alles weitere zu dem Vorhaben lest ihr in dieser Medieninformation der Universität.
                        • Es werden immer noch dringend Blutspender*innen gesucht!! Alle Informationen findet ihr auf der Website der Unimedizin oder in diesem webmoritz.-Artikel, Termine können über 03834/86-5478 und über den Smartimer vereinbart werden.
                        • Auf dieser Uni-Website könnt ihr die Selbstlernplätze der Universität einsehen und euch bei Bedarf anmelden.

                        Veranstaltungen

                        Neuigkeiten

                        Altigkeiten

                        • Jeden Samstag findet ab 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek das „Vorlesen am Samstag“ statt. Hierbei lesen ehrenamtliche Vorleser*innen Geschichten für Kinder ab 3 Jahren vor. Treffpunkt ist der Kinderbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.
                        • Jeden Donnerstag findet in der STRAZE von 16 bis 18 Uhr der Druck- und Zucktreff für alle Jugendlichen ab 14 Jahren statt.

                        Wir haben ein wichtiges Event in dieser Woche vergessen? Ihr habt noch einen heißen Tipp für die nächste Woche? Schreibt uns einen Kommentar oder eine Nachricht, wenn ihr etwas zur web.woche beisteuern wollt!

                        Beitragsbild: Julian Schlichtkrull

                        Wird der Film „Das Boot“ seinem Titel als einer der besten deutschen Filme gerecht?

                        Wird der Film „Das Boot“ seinem Titel als einer der besten deutschen Filme gerecht?

                        Der Film „Das Boot“ von Wolfgang Petersen wird als einer der besten deutschen Filme bezeichnet und wurde 2008 sogar von Filmfans zum besten deutschen Film aller Zeiten gewählt.

                        Ein paar Hintergrundinformationen

                        „Das Boot“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Lothar-Günther Buchheim, in welchem er seine Erfahrungen als Kriegsberichterstatter auf unterschiedlichen U-Booten im Zweiten Weltkrieg verarbeitet. Der Film erzählt vor allem aus der Sicht des Kriegsberichterstatters Leutnant Werner (gespielt von Herbert Grönemeyer) von einem deutschen U-Boot, das während der Atlantikschlacht im Zweiten Weltkrieg Teil des U-Boot-Kriegs ist und Jagd auf feindliche Schiffe macht.

                        Der ursprüngliche Plan war, den Film von einem amerikanischen Regisseur mit amerikanischen Schauspieler drehen zu lassen, um internationalen Erfolg zu erzielen. Diese Idee wurde jedoch schnell wieder verworfen, da sie die Deutschen in dem Film als rein stereotype, brutale Nazis darstellen wollten: Laut dem Spiegel war der amerikanische Drehbuchautor Ronald M. Cohen der Überzeugung, „dass ein deutsches U-Boot […] ohne Nazi-Bestie so unverkäuflich [sei] wie Transsylvanien ohne Dracula“. Dagegen protestierte Buchheim vehement: „Man hat aus meinem Buch einen japanischen Remmidemmi-Film gemacht und die Deutschen als Blutsäufer hingestellt“. Die tatsächliche Verfilmung unter Petersen weicht deutlich von solchen Vorstellungen ab.

                        Alle, die den Film schon gesehen haben, wissen wahrscheinlich, dass es mehrere Fassungen gibt. Der erste in den Kinos gezeigte Film ist von 1981 und dauert 149 Minuten, wobei hier die Kommentare von Werner fehlen. Diese Fassung wurde von der deutschen Presse kritisiert, von der ausländischen Presse jedoch gefeiert. Dies mag einen vielleicht überraschen, da der Film aus der Sicht von deutschen Soldaten englische U-Boote angreift. Nicht nur die Presse, sondern auch der Autor des Romans hielt sich mit Kritik an dem Film nicht zurück. Selbst die Nominierung des Films für 6 Oscars, was bis heute noch Rekord für einen deutschen Film ist, änderte die Kritik nicht. Auch die Schauspieler waren mit der ersten Fassung nicht zufrieden; für sie war das nicht ihr Film, den sie gedreht hatten, sondern ein ganz anderer, da so viel Material weggelassen wurde und damit die Handlung und die Charaktere teilweise anders dargestellt wurden. 

                        1985 kam eine sechsteilige Fernsehfassung heraus, die 309 Minuten dauert und somit deutlich länger ist als der Kinofilm. Erst diese Fassung zeigt den wahren Charakter des Films und gewann als erste deutsche Fernsehserie einen Emmy. Sowohl die Presse als auch Buchheim verfassten zu der Fernsehserie positive Kritiken. Zudem erschien 1997 noch der Director’s Cut, welcher 200 Minuten lang ist. Laut Petersen sollte eigentlich diese Fassung 1981 in den Kinos erscheinen, kommerzielle Gründe hätten dies aber verhindert. Wenn ich in diesem Artikel von dem Film „Das Boot“ rede, meine ich die Fernsehserie, welche von den Schauspielern selbst auch als einzig wahre Fassung bezeichnet wird. 

                        Der Film „Das Boot“

                        Der Film spielt im Jahr 1941, der Zweite Weltkrieg ist in vollem Gange und die U-Boot-Kämpfe werden für die Deutschen immer schwieriger: Die Handelsschiffe, die Großbritannien mit wichtigen Kriegsgütern beliefern, welche die Deutschen angreifen sollen, werden nun von Zerstörern begleitet. Die Zerstörer machen einen Angriff auf diese Geleitzüge aus deutscher Sicht gefährlicher, weswegen die Offensiven der Deutschen auch weniger erfolgreich sind.

                        Der Anfang des Films nimmt die Zuschauer*innen zu dem letzten Abend der Besatzung an Land mit, bei der diese und andere Marine-Offiziere ausgelassen feiern und trinken; ein Soldat hingegen nimmt nur schweren Herzens Abschied von seiner französischen Freundin. Am nächsten Tag läuft das U-Boot am französischen Atlantikhafen La Rochelle mit fröhlicher Musik aus. Bei der Abfahrt wirken die meisten Besatzungsmitglieder noch positiv gestimmt und fahren frohen Mutes los, vor allem Werner unterschätzt die Gefahr total. Schnell macht sich jedoch Lagerkoller breit, der sich auch teilweise in Aggression zeigt, da nichts passiert; sie treffen zunächst auf kein feindliches Schiff, das sie angreifen können. Als die Meldung kommt, dass sie Fahrt auf einen Geleitzug aufnehmen sollen, ist der Jubel groß, denn endlich passiert etwas. Jedoch schlägt die Freude schnell in Angst um, als sie von dem Feind mit Wasserbomben attackiert werden. Hier, wie auch bei anderen spannenden Stellen des Films, kann man sich als Zuschauer*in gut in die Lage der Besatzung versetzen, man fühlt ihre Anspannung. Dies liegt zum einen an der sehr guten schauspielerischen Leistung und zum anderen auch an der hervorragenden Kameraführung, die den Zuschauer*innen das Gefühl gibt, selbst Teil der U-Boot-Mannschaft zu sein.

                        Nachdem das U-Boot dem Zerstörer entkommen konnte, jubeln die Männer erleichtert auf. Auch diese Freude wird bald durch einen wochenlang andauernden Sturm erstickt, weshalb sie nur schwer auf ihrem Kurs bleiben können, was das Aufeinandertreffen mit einem anderen deutschen U-Boot auch verdeutlicht. Auch in dieser Zeit wird die Besatzung wieder von Lagerkoller und Aggressionen heimgesucht. Anschließend folgen noch weitere spannende Szenen, in denen das U-Boot in Bedrängnis kommt, die ich hier jedoch nicht vorweg nehmen möchte, wenn manch einer oder eine den Film selbst noch anschauen möchte. Aktuell ist die sechsteilige Version auf Netflix verfügbar.

                        Wird der Film zu Recht so gelobt?

                        Schon alleine die Starbesetzung an Schauspielern, die mit diesem Film ihren Durchbruch hatten, macht ihn sehenswert. Einzig Jürgen Prochnow war davor schon bekannt, alle anderen waren noch unbekannt. Ich konnte mir Herbert Grönemeyer davor nicht als Schauspieler vorstellen, für mich war er der bekannte Sänger, jedoch erlangte er seinen künstlerischen Durchbruch mit dem Film „Das Boot“. Aus meiner Perspektive hat er seine Rolle exzellent gespielt, was gar nicht so einfach ist, wenn er zwar eine der Hauptrollen verkörpert, aber neben seinen erzählerischen Kommentaren nicht viele Dialoge an Bord hat. Darüber hat er sich anfangs laut eigenen Angaben selbst auch gewundert, als er das Drehbuch bekam. Daneben spielen unter anderem noch Uwe Ochsenknecht, Jan Fedder, Heinz Hönig und Martin Semmelrogge als bekannte Schauspieler mit. 

                        Außerdem sind die Charaktere der Besatzungsmitglieder sehr vielfältig und meiner Meinung nach gut getroffen. Individuelle Schicksale werden gezeigt, wie zum Beispiel der „LI“ (leitende Ingenieur), der um seine kranke Frau bangt oder ein deutscher Soldat, der mit einer Französin zusammen ist, welche von ihm ein Kind erwartet. Es befindet sich mit dem „1. WO“ (1. Wachoffizier) auch ein regimetreuer Nazi an Bord. Der „Kaleu“ (Kapitänleutnant = der Kommandant des U-Boots) macht immer wieder regierungskritische Aussagen, mit denen er bei dem 1. WO aneckt. Zudem ist seine Beziehung zu Leutnant Werner ambivalent: Mal ist er freundlicher zu ihm, dann stichelt er wieder gegen ihn, da ihm bewusst ist, dass Werner mit seinem Bericht der NS-Propaganda zuarbeitet.

                        Was mir an dem Film auch besonders gut gefällt: die Besatzung von U-Booten stammte damals aus unterschiedlichen Teilen Deutschlands, was auch in diesem Film berücksichtigt wurde, denn die Schauspieler sind auch aus verschiedenen Ecken Deutschlands und sogar Österreichs. Das zeigt, dass beim Dreh auf Authentizität geachtet wurde.

                        Ziel sei es gewesen, alles so authentisch wie möglich darzustellen und die Zuschauer*innen hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen. Das ist meiner Meinung nach geglückt, denn man fühlt sich so, als wäre man tatsächlich Teil der Besatzung und kann sich richtig gut in die Charaktere hineinversetzen. Für mich wirkt der Film so, als hätten sie dargestellt, wie das Leben auf einem U-Boot damals wirklich abgelaufen sein könnte. Dazu trägt unter anderem die hervorragende Kameraführung bei. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass diese auch für einen Oscar nominiert wurde. Außerdem passt die Filmmusik optimal zu dem Film. Wenn man sie einmal gehört hat, vergisst man sie nicht mehr. Sie wurde ebenfalls für einen Oscar nominiert.

                        Man könnte als kleinen Kritikpunkt anmerken, dass diese Fassung schon wirklich sehr lang ist und man manches vielleicht auch hätte kürzen oder weglassen können (ich habe das natürlich nicht alles an einem Stück angeschaut, sondern in kleinen Teilen). Jedoch bin ich der Meinung, dass man den Film nur dann wirklich versteht und seine wahre Größe erst in diesen 309 Minuten begreifen kann.

                        Dass er einer der besten deutschen Filme und für mich auch einer der besten Filme überhaupt ist, steht für mich außer Frage. Gerade auch in der Sparte Kriegsfilme über den Zweiten Weltkrieg, vor allem aus deutscher Sicht, ist er für mich unübertroffen, denn die U-Boot-Besatzung wird hier nicht als ein Haufen fanatischer Nazis dargestellt. Stattdessen werden einzelne Schicksale gezeigt und auch Kritik am Regime wird geäußert, selbst wenn ein Nazi der 1. Wachoffizier ist. Ganz ohne einen durch und durch überzeugten Nazi würde der Film wahrscheinlich auch die Wirklichkeit verzerren, schließlich gab es davon einige. Zudem macht der Film von Beginn an auf die Schrecken des U-Boot-Kriegs aufmerksam, indem erzählt wird, dass von den 40.000 U-Boot-Männern nur 10.000 lebend zurückkehrten. Damit wird deutlich, dass es sich klar um einen Anti-Kriegsfilm handelt. Auch in der Bar am Vorabend des Auslaufens des U-Boots wird diese Antikriegshaltung deutlich: In einer Szene bekommt ein Kapitän zwar das Ritterkreuz verliehen, er ist jedoch dem Alkohol verfallen und leidet zudem sichtlich unter posttraumatischer Belastungsstörung. Das Ende des Films unterstreicht noch einmal, dass der Film ein Anti-Kriegsfilm ist. Da aber manche Leser*innen des Buches den Film vielleicht noch nicht kennen und jetzt Lust darauf bekommen haben, möchte ich den Ausgang nicht verraten. Nur so viel sei gesagt: damit hätte ich nicht gerechnet! 

                        Wer sich noch mehr über die Dreharbeiten und Hintergründe zu dem Film interessiert, dem würde ich eine Dokumentation von Arte empfehlen. Die Originalversion habe ich auf YouTube leider nicht gefunden, diese hat englische Untertitel, ist sonst aber genau so wie das Original. Auch dieser Artikel von Wilhelm Bittorf 1980 im Spiegel gibt einen guten Einblick in die Hintergründe zum Filmdreh.

                        Titelbild: scholty1970 auf Pixabay

                        Stadtbibliothek feiert 125 Jahre!

                        Stadtbibliothek feiert 125 Jahre!

                        Auf der Flucht vor dem kälter werdenden Wetter treibt es immer mehr Menschen in die eigenen vier Wände, um sich vor dem nassen Regen zu schützen. Eine heiße Schokolade wärmt dabei Herz und Körper, während man sich in eine kuschelige Decke hüllt, doch eine Sache fehlt dabei doch, oder? Ein gutes Buch!

                        Glücklicherweise kann man sich dieses in der Hans Fallada Stadtbibliothek ausleihen, um die tristen Herbsttage aufzuheitern. Diese bezaubert diesen Monat jedoch nicht nur mit Büchern, sondern auch mit vielen Lesungen und Veranstaltungen anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums.

                        Die Stadtbibliothek wurde 1897 in Greifswald mit einem Bestand von 2150 Büchern gegründet und zählt damit als eine der ältesten Bibliotheken in Pommern. Das Veranstaltungsprogramm beginnt diesen Freitag, am 11. November, um 19:30 Uhr mit der Spiegel-Bestsellerautorin Lena Johanson, die aus „Die Frauen vom Jungfernstieg“ liest. Der Eintritt kostet dabei 6 Euro und 4 Euro ermäßigt.

                        In der kommenden Woche eröffnet am 14. November der Escape-Room in der Stadtbibliothek. Dabei kann man am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag immer von 13:30 Uhr und um 15:00 Uhr mit einer Gruppe bestehend aus maximal 4 Personen in die Welt von J.K. Rowling eintauchen und Abenteuer wie Harry Potter erleben. Der Eintritt ist kostenlos. Man muss sich jedoch unter der 03834 85364473 anmelden.

                        Weiter geht es mit der Lesung aus „Fischers Frau“ von Karin Lakisa am Dienstag, den 15. November, um 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet dabei 6 Euro und 4 Euro ermäßigt. Am Donnerstag, den 17. November, gibt es für Jung und Alt einen Spielenachmittag. Dieser Startet um 16:00 Uhr und findet jeden dritten Donnerstag im Monat statt. Die Teilnahme ist dabei kostenlos. Direkt im Anschluss findet um 19:30 Uhr die Lesung aus „Salaman Rushdie“ mit Musikdramaturgin Katja Pfeifer aus LesBar Theater Vorpommern statt. Der Eintritt ist dabei ebenfalls kostenlos. Am Freitag, den 18. November, findet um 15:00 Uhr sie ComputerSpielSchule statt, die ebenfalls ein Jubiläum feiert. Sie feiert 10-jähriges!

                        Am Montag, den 21. November, gibt es eine Lesung für Schüler und Schülerinnen mit dem Experten für Medienkompetenz Thomas Feibel, der aus seinen Büchern „hAPPy – der Hund im Handy“ und „Netzkrimi Fake News“ liest. Diese finden um 8:00 Uhr und 10:00 Uhr statt. Annemarie Stoltenberg präsentiert am 24. November um 19:30 Uhr ihre persönlichen Buchempfehlungen des Herbstes. Der Eintritt kostet dabei 6 Euro und 5 Euro ermäßigt. Am 25. November findet der Jahresempfang des Fördervereins der Stadtbibliothek Greifswald e.V. zur Feier des 125. Jubiläums der Stadtbibliothek statt. Am Samstag, den 26. November, findet um 10:30 Uhr das „Vorlesen am Samstag“ statt, bei dem Ehrenamtliche für Kinder ab 3 Jahren Geschichten vorlesen. Der Eintritt ist dabei selbstverständlich frei. Last but not least stellt Prof. em. Dr. Michael Succow sein Buch „Deutschlands Moore – Ihr Schicksal in unserer Kulturlandschaft“ um 15:00 Uhr vor. Der Eintritt ist dafür ebenfalls frei.

                        Die lange Geschichte der Stadtbibliothek in Greifswald kann man jedoch auch noch nach diesem Monat begutachten in der Ausstellung „125 Jahre Stadtbibliothek in Bildern und Geschichten“. In dieser wird ihre Geschichte von Volksbibliothek bis zu der heutigen Hans Fallada Stadtbibliothek dargestellt. Diese eröffnet am kommenden Montag, den 14. November, und bleibt uns bis zum 11. Januar 2023 erhalten, sodass uns die Bibliothek nicht nur im Herbst über die nassen Tage unterhalten wird, sondern auch durch die kalten Wintertage.

                        Das Wichtigste auf einen Blick:
                        Was? 125 Jahre Stadtbibliothek Greifswald
                        Wann? Programm vom 11. November bis 26. November 2022, die Ausstellung bis 11. Januar 2023
                        Was noch? Das vollständige Programm kann online eingesehen werden.

                        Beitragsbild: Photo by Multi Awesome Studio on Unsplash

                        web.woche 14. November bis 20. November

                        web.woche 07. November bis 13. November

                        Was geht eigentlich ab in Greifswald? In der web.woche geben wir euch eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen in und um unsere Studierendenstadt. Hier findet ihr Termine, Neuigkeiten und Altigkeiten, von Politik und Region, über Universität und Wissenschaft bis hin zu Kultur und Sport. Im Kalender findet ihr eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen. In der Übersicht danach haben wir nicht nur die Veranstaltungen in einzelne Ressorts zusammengefasst, sondern auch weitere Neuigkeiten (und Altigkeiten) zusammengetragen.

                        von Maret Becker, Lilly Biedermann, Juli Böhm und Nina Jungierek

                        moritz.kalender

                        Hier sammeln wir wichtige Termine für Euch

                        Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
                        Dienstag 1. November
                        Mittwoch 2. November
                        Donnerstag 3. November
                        Freitag 4. November
                        Samstag 5. November
                        Sonntag 6. November
                        Montag 7. November
                        Dienstag 8. November
                        Mittwoch 9. November
                        Donnerstag 10. November
                        Freitag 11. November
                        Samstag 12. November
                        Sonntag 13. November
                        Montag 14. November
                        Dienstag 15. November
                        Mittwoch 16. November
                        Donnerstag 17. November
                        Freitag 18. November
                        Samstag 19. November
                        Sonntag 20. November
                        Montag 21. November
                        • 09:00 – 10:00 Schmücken der Weihnachtstanne
                        • 16:00 – 17:00 Reparatur-Café
                        • 18:15 – 19:45 Vortrag: Städtische Elitekultur im südwestlichen Ostseeraum (12.–14. Jahrhundert) – soziale Dynamik und materielle Kultur in raumübergreifender Perspektive
                        • 18:30 – 20:00 Sitzung der AG SHA
                        • 19:00 – 20:30 Lesung: Das Licht der Frauen
                        • 20:00 – 21:00 Filmvorführung: „Ballade von der weißen Kuh/Ghasideyeh gave sefid“ (OmdtU)
                        • 20:15 – 21:45 Ordentliche AStA-Sitzung
                        Dienstag 22. November
                        • 13:00 – 14:00 Fahrraddemo für Bildung
                        • 14:15 – 16:15 Studentische Vollversammlung
                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                        Mittwoch 23. November
                        • 16:30 – 19:00 Filmvorführung und Diskussion: Teachers for Life – Lernen aus Verbundenheit
                        • 18:00 – 19:30 Vorlesung: Das Geschäftsmodell – Pflicht und Kür für Startups
                        • 18:00 – 19:30 Vortrag: Klima, Rohstoffverfügbarkeit und Energiewende
                        • 18:15 – 19:45 Vortrag: Plurilinguale Erziehung im Migrationskontext: ein Projekt zur pommerschen Sprache
                        • 20:00 – 21:00 Orgelkonzert
                        Donnerstag 24. November
                        • 11:00 – 12:00 Eröffnung des Greifswalder Weihnachtsmarktes
                        • 16:30 – 19:00 Meet Discuss Create: TI & KHZG: Status quo – Was geht bereits und was erwartet uns 2023?
                        • 17:00 – 18:30 Familien-Universität: Borreliose, Affenpocken & Co: Wie springen Krankheiten vom Tier auf den Menschen über?
                        • 18:15 – 19:45 Public Talk: Opera/Nation-Building. Perspectives on the new opera house in Copenhagen (englisch)
                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                        • 19:30 – 21:00 Bücherherbst mit Annemarie Stoltenberg
                        • 19:30 – 21:00 Lesung und Diskussion: „Earth for All“ mit Petra Künkel
                        Freitag 25. November
                        • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                        • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                        • 19:00 – 20:00 Lesung: „Malagash“ mit Tobias Reußwig
                        • 19:00 – 21:00 U20 Poetry Slam
                        • 20:00 – 21:00 Nachtwächterführung
                        Samstag 26. November
                        • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                        • 10:00 Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt
                        • 11:30 – 13:30 Workshop: Seifenallerlei
                        • 13:00 – 14:00 Adventsbasar der Freien Waldorfschule Greifswald mit Hort und Waldorfkindergarten
                        • 15:00 – 16:00 Weihnachtsmannführung
                        Sonntag 27. November
                        • Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt Endet 11:00
                        • 13:00 – 14:00 Adventsshopping Wann?Sonntag, 27.11.202
                        • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                        • 15:00 – 16:00 Ankunft des Weihnachtsmannes
                        • 17:00 – 18:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                        • 17:30 – 18:30 Adventskonzert mit Jockel Seefeldt
                        • 19:00 – 20:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                        Montag 28. November
                        • 18:00 – 19:00 Sitzung der Gender Trouble AG
                        • 18:30 – 19:30 Umsetzung einer inklusiven Schule am Beispiel des Rügener Inklusionsmodells
                        • 19:00 – 20:00 Skandi-Stammstisch
                        • 20:00 – 21:00 Forum für psychische Gesundheit: Save the Children
                        • 20:00 – 22:00 Konzert des Chortippus und Filmvorführung: „Bettina“
                        Dienstag 29. November
                        • 14:00 – 16:00 Workshop: Weihnachtskerzen
                        • 17:00 – 18:00 Theateraufführung: „Die Weihnachtsgans Auguste“
                        • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: „I want you to panic”: Adaptivität von Klimaemotionen am Beispiel Klimaangst
                        • 20:00 – 21:00 13. ordentliche Sitzungdes Studierendenparlaments
                        Mittwoch 30. November
                        • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                        • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                        • 17:30 – 18:30 Friedensgebiet zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                        • 18:00 – 19:00 Gedenkkerzen aufstellen zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                        • 18:00 – 19:00 Vortrag Weimar in Pommern - Oberpräsident Julius Lippmann (1919-1930)
                        • 20:00 – 22:00 Filmvorführung: „Born in Evin“
                        Donnerstag 1. Dezember
                        • 16:00 – 17:00 Netzwerk-Café
                        • 18:00 – 19:00 Karriere mit Lehramtsstudium
                        • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: African perspective on One Health
                        Freitag 2. Dezember
                        • 10:00 – 12:00 Online-Seminar: Erstberatung Auslandsaufenthalte
                        • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                        • 16:00 – 17:30 Filmvorführung: „Bo und der Weihnachtsstern“
                        • 18:00 – 19:00 Event Politics & Games, Episode II: Victoria 3 - Monarchie oder Demokratie? Kapitalismus oder Kommunismus? Wir lenken eine Gesellschaft durch das 19. Jahrhundert
                        • 19:30 – 21:00 Konzert von Julvisor
                        Samstag 3. Dezember
                        • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                        • 10:00 Wiecker Adventsmarkt
                        • 13:30 – 14:30 Winterfest in der STRAZE
                        • 14:00 – 15:00 WGG-Weihnachtsmarkt
                        • 17:00 – 18:00 Adventskonzert der Chöre von St. Spiritus
                        • 19:00 – 21:00 Filmvorführung: „Mittagsstunde“
                        Sonntag 4. Dezember
                        • Wiecker Adventsmarkt Endet 11:00
                        • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                        • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                        • 17:00 – 18:00 Weihnachtliches Kinderprogramm mit Silly Willy
                        • 18:00 – 19:30 Universitätsgottesdienst: Musikalischer Adventsgottesdienst
                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Der Hannibal-Komplex“
                        Montag 5. Dezember
                        Dienstag 6. Dezember
                        Mittwoch 7. Dezember
                        Donnerstag 8. Dezember
                        Freitag 9. Dezember
                        Samstag 10. Dezember
                        Sonntag 11. Dezember
                        Montag 12. Dezember
                        Dienstag 13. Dezember
                        Mittwoch 14. Dezember
                        Donnerstag 15. Dezember
                        Freitag 16. Dezember
                        Samstag 17. Dezember
                        Sonntag 18. Dezember
                        Montag 19. Dezember
                        Dienstag 20. Dezember
                        Mittwoch 21. Dezember
                        Donnerstag 22. Dezember
                        Freitag 23. Dezember
                        Samstag 24. Dezember
                        Sonntag 25. Dezember
                        Montag 26. Dezember
                        Dienstag 27. Dezember
                        Mittwoch 28. Dezember
                        Donnerstag 29. Dezember
                        Freitag 30. Dezember
                        Samstag 31. Dezember

                        Veranstaltungen

                                  Neuigkeiten

                                  • Am Donnerstag (10.11.2022) um 18 Uhr werden die polnischen Kulturtage „PolenmARkT“, die bis zum 21.22.2022 stattfinden, mit der 10. Deutsch-Polnischen Rede von Dipl.-Pol. Bastian Sendhardt eröffnet . Das vollständige Programm findet ihr auf der Webseite des PolenmARkT Festivals.
                                  • In der Kleinen Rathausgalerie wird am Freitag (11.11.2022) die Ausstellung „Das Lesen von Pommern“ um 18 Uhr eröffnet.
                                  • Die Stadtbibliothek feiert ihren 125. Geburtstag. Vom 11. bis zum 26.11.2022 lädt die Einrichtung deshalb nicht nur zu verschiedenen Lesungen für Kinder und Erwachsene, einer Ausstellung zur Geschichte der Stadtbibliothek, dem Kinder-Kino, sondern auch zu neuen Formaten wie dem SpieleTreff oder einem Escape Room ein. Alle Infos dazu findet ihr auf der Webseite der Stadtbibliothek.

                                  Altigkeiten

                                  Veranstaltungen

                                  Neuigkeiten

                                  • Auch die Stadt Greifswald bleibt nicht von den Energiesparmaßnahmen verschont. Allerdings wird es wohl schwer werden mit dem Sparen, weil die Stadt anscheinend schon zuvor viele Energiesparmaßnahmen eingeführt hat. Der Oberbürgermeister Stefan Fassbinder meint: ,,Um tatsächlich merklich den Gas- und Stromverbrauch zu reduzieren, kommen wir deshalb um vorübergehende Schließungen von Einrichtungen nicht herum. Aufgrund dessen wurde entschieden, dass die Sporthallen und kulturellen Einrichtungen, wie die Stadtbibliothek, das sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus sowie das Stadtarchiv in den Weihnachtsschulferien geschlossen bleiben.“ Der Weihnachtsmarkt soll trotzdem stattfinden, allerdings mit einem reduzierten Beleuchtungskonzept.

                                  Altigkeiten

                                  • Kannst du dich noch an die Radstation am Bahnhof erinnern? Dort kannst du dein Fahrrad nun günstiger abstellen. So kostet ein Stellplatz in der Sammelgarage ab sofort nur noch 50 Cent statt eines Euros, für eine Woche zahlt man nur noch 3 Euro, für einen Monat 6 Euro (bislang 15 €) und für das ganze Jahr 50 Euro (bislang 130 €). Der Grund für die Vergünstigung sei, dass damit die Akzeptanz und die Auslastung der Radstation deutlich erhöht werden sollen, die bisher unter den Erwartungen lag.
                                  • Ihr sucht eine Toilette in Greifswald? Euer Glück: WC4FREE startet. Dabei werden Gästen der Universitäts- und Hansestadt der Weg zu den WC-Anlagen gewiesen, die sie kostenlos nutzen können, ohne Kunde der Einrichtung sein zu müssen. Zum Start beteiligen sich insgesamt 17 Institutionen, darunter unter anderem die Brasserie Hermann, das Caféhaus Marimar und das Hôtel Galerie. Ausgewiesen werden die Partner mit Aufklebern im Eingangsbereich.
                                  • In Greifswald wurde das Angebot an Leihfahrrädern erweitert. Um ein Fahrrad auszuleihen, muss zunächst eine Registrierung über die Webseite www.mv-rad.de erfolgen. Seit dem 1. Mai 2022 kann dies auch über die MV-Rad App erfolgen. Die Kosten für 15 Minuten belaufen sich auf 1 Euro, der 2-Stunden-Tarif kostet 6 Euro und der 4-Stunden-Tarif 9 Euro. Wird das Fahrrad für einen Tag gebucht, fallen Kosten in Höhe von 12 Euro an. Bei mehr als drei Tagen Leihfrist gibt es gestaffelte Rabatte auf den Tagespreis.

                                      Veranstaltungen

                                      Alle Veranstaltungen der Universität findet ihr auf hier aufgelistet.

                                      • Was? Sitzung der Ständigen Kommission Lehramt
                                      • Wann? Mittwoch, 09.11.2022, 18:15 Uhr
                                      • Wo? Raum 2.06 (Ernst-Lohmeyer-Platz 3)
                                      • Was wird besprochen? Unter anderem geht es um die Berichte des ZLB, des GULB und der Fachschaftsräte.

                                      Neuigkeiten

                                      • Auf dieser Webseite der Uni findet ihr alle aktuellen Medieninformationen.

                                      Hochschulpolitik und Universitäres:

                                      • Die Uni plant das Wintersemester in Präsenz durchzuführen.
                                      • Die alte UniApp wurde am 1. Juli abgeschaltet. Ersetzt wird sie durch die App „UniNow“. Diese ist bereits im App Store und bei Google Play verfügbar.
                                      • Einige AStA-Referate sind wieder frei geworden bzw. noch gar nicht besetzt worden. In diesem Artikel findet ihr alles rund um die Wahl und die noch offenen Positionen.
                                      • Hier kommt ihr zur aktuellen Ausgabe des Rektoratsforums, bei dem Prorektorin Dorthe G.A. Hartmann über den Start ins Wintersemester spricht.
                                      • Seit dem 18.06.2022 sind die historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten wieder geöffnet. Alle Informationen findet ihr auf dieser Website oder in diesem webmoritz.-Artikel.

                                      Ukraine:

                                      • Hilfsangebote: Auf dieser Uni-Webseite werden alle Unterstützungsangebote gesammelt. Unter anderem gibt es die Möglichkeit zum Spenden für das Ukraine-Stipendium.
                                      • Informationsangebote: Auf dieser Webseite der Uni werden außerdem Beiträge und Veranstaltungen zum Kontext des Angriffskrieges gegen die Ukraine laufend gesammelt. Hier findet ihr Literatur zu Hintergründen des Krieges Russlands gegen die Ukraine und zum Verhältnis zwischen beiden Staaten und Kulturen.
                                      • Die Universität Greifswald schließt sich der Stellungnahme der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit Nachdruck an und unterbricht alle wissenschaftlichen Kooperationen mit Russland. Weiterhin heißt es: „Wir verurteilen den vom russischen Präsidenten Vladimir Putin befohlenen Angriffskrieg auf das Schärfste und sind in großer Sorge um Kolleg*innen, Freund*innen und deren Familien.“

                                      Corona:

                                      • Wie der Krisenstab mitteilte, findet das Wintersemester in Präsenz statt. Sowohl die Maskenpflicht, als auch die Abstandsregelung finden keine Anwendung mehr. Dennoch empfiehlt der Krisenstab weiterhin das Tragen von Masken.
                                      • Im Falle eines positiven Tests wird gebeten, freiwillig eine Meldung an den Krisenstab abzugeben, damit das Infektionsgeschehen an der Universität weiter nachverfolgt werden kann.
                                      • Bedenken wegen der Impfung? Die Initiative „Gemeinsam für psychische Gesundheit“ hat ein diskretes psychologisches Beratungs- und Unterstützungsangebot entwickelt. Bei Interesse könnt ihr euch per Mail an gemeinsampsychischgesund@uni-greifswald.de wenden.

                                        Energie:

                                        • Es wurde ein Energie-Krisenstab gegründet, der die Planung für eventuelle Krisen-Szenarien übernimmt. Auf dieser Website der Uni und in diesem webmoritz.-Artikel findet ihr Informationen dazu.
                                        • Folgende Energiesparmaßnahmen werden von der Uni ergriffen:
                                          • Abschaltung der Außenbeleuchtung vieler Gebäude
                                          • Ausdehnung der Nachtabsenkung und Anpassung der Heizzeiten
                                          • Absenkung der Raumtemperatur auf 19°C in Büros, Laboren und Lernräumen
                                          • Anpassung der Klima- und Raumluftanlagen
                                          • Benennung von Energieverantwortlichen für einzelne Gebäude

                                        Altigkeiten

                                        • Expert*innen des Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald und des Länderzentrums für Niederdeutsch in Bremen kooperieren, um das Lernen von Plattdeutsch zu stärken. Alles weitere zu dem Vorhaben lest ihr in dieser Medieninformation der Universität.
                                        • Es werden immer noch dringend Blutspender*innen gesucht!! Alle Informationen findet ihr auf der Website der Unimedizin oder in diesem webmoritz.-Artikel, Termine können über 03834/86-5478 und über den Smartimer vereinbart werden.
                                        • Auf dieser Uni-Website könnt ihr die Selbstlernplätze der Universität einsehen und euch bei Bedarf anmelden.

                                        Veranstaltungen

                                        • Was? Kinderklaviertheater: „Die Zeitmaschine“
                                        • Wann? Samstag, 12.11.2022, 15 Uhr
                                        • Wo? Musikfabrik, Kuhstraße 25

                                        Neuigkeiten

                                        Altigkeiten

                                        • Jeden Samstag findet ab 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek das „Vorlesen am Samstag“ statt. Hierbei lesen ehrenamtliche Vorleser*innen Geschichten für Kinder ab 3 Jahren vor. Treffpunkt ist der Kinderbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.
                                        • Jeden Donnerstag findet in der STRAZE von 16 bis 18 Uhr der Druck- und Zucktreff für alle Jugendlichen ab 14 Jahren statt.

                                        Wir haben ein wichtiges Event in dieser Woche vergessen? Ihr habt noch einen heißen Tipp für die nächste Woche? Schreibt uns einen Kommentar oder eine Nachricht, wenn ihr etwas zur web.woche beisteuern wollt!

                                        Beitragsbild: Julian Schlichtkrull

                                        web.woche 14. November bis 20. November

                                        web.woche 31. Oktober bis 6. November

                                        Was geht eigentlich ab in Greifswald? In der web.woche geben wir euch eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen in und um unsere Studierendenstadt. Hier findet ihr Termine, Neuigkeiten und Altigkeiten, von Politik und Region, über Universität und Wissenschaft bis hin zu Kultur und Sport. Im Kalender findet ihr eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen. In der Übersicht danach haben wir nicht nur die Veranstaltungen in einzelne Ressorts zusammengefasst, sondern auch weitere Neuigkeiten (und Altigkeiten) zusammengetragen.

                                        von Maret Becker, Lilly Biedermann, Juli Böhm und Nina Jungierek

                                        moritz.kalender

                                        Hier sammeln wir wichtige Termine für Euch

                                        Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
                                        Dienstag 1. November
                                        Mittwoch 2. November
                                        Donnerstag 3. November
                                        Freitag 4. November
                                        Samstag 5. November
                                        Sonntag 6. November
                                        Montag 7. November
                                        Dienstag 8. November
                                        Mittwoch 9. November
                                        Donnerstag 10. November
                                        Freitag 11. November
                                        Samstag 12. November
                                        Sonntag 13. November
                                        Montag 14. November
                                        Dienstag 15. November
                                        Mittwoch 16. November
                                        Donnerstag 17. November
                                        Freitag 18. November
                                        Samstag 19. November
                                        Sonntag 20. November
                                        Montag 21. November
                                        • 09:00 – 10:00 Schmücken der Weihnachtstanne
                                        • 16:00 – 17:00 Reparatur-Café
                                        • 18:15 – 19:45 Vortrag: Städtische Elitekultur im südwestlichen Ostseeraum (12.–14. Jahrhundert) – soziale Dynamik und materielle Kultur in raumübergreifender Perspektive
                                        • 18:30 – 20:00 Sitzung der AG SHA
                                        • 19:00 – 20:30 Lesung: Das Licht der Frauen
                                        • 20:00 – 21:00 Filmvorführung: „Ballade von der weißen Kuh/Ghasideyeh gave sefid“ (OmdtU)
                                        • 20:15 – 21:45 Ordentliche AStA-Sitzung
                                        Dienstag 22. November
                                        • 13:00 – 14:00 Fahrraddemo für Bildung
                                        • 14:15 – 16:15 Studentische Vollversammlung
                                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                                        Mittwoch 23. November
                                        • 16:30 – 19:00 Filmvorführung und Diskussion: Teachers for Life – Lernen aus Verbundenheit
                                        • 18:00 – 19:30 Vorlesung: Das Geschäftsmodell – Pflicht und Kür für Startups
                                        • 18:00 – 19:30 Vortrag: Klima, Rohstoffverfügbarkeit und Energiewende
                                        • 18:15 – 19:45 Vortrag: Plurilinguale Erziehung im Migrationskontext: ein Projekt zur pommerschen Sprache
                                        • 20:00 – 21:00 Orgelkonzert
                                        Donnerstag 24. November
                                        • 11:00 – 12:00 Eröffnung des Greifswalder Weihnachtsmarktes
                                        • 16:30 – 19:00 Meet Discuss Create: TI & KHZG: Status quo – Was geht bereits und was erwartet uns 2023?
                                        • 17:00 – 18:30 Familien-Universität: Borreliose, Affenpocken & Co: Wie springen Krankheiten vom Tier auf den Menschen über?
                                        • 18:15 – 19:45 Public Talk: Opera/Nation-Building. Perspectives on the new opera house in Copenhagen (englisch)
                                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                                        • 19:30 – 21:00 Bücherherbst mit Annemarie Stoltenberg
                                        • 19:30 – 21:00 Lesung und Diskussion: „Earth for All“ mit Petra Künkel
                                        Freitag 25. November
                                        • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                        • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                                        • 19:00 – 20:00 Lesung: „Malagash“ mit Tobias Reußwig
                                        • 19:00 – 21:00 U20 Poetry Slam
                                        • 20:00 – 21:00 Nachtwächterführung
                                        Samstag 26. November
                                        • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                        • 10:00 Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt
                                        • 11:30 – 13:30 Workshop: Seifenallerlei
                                        • 13:00 – 14:00 Adventsbasar der Freien Waldorfschule Greifswald mit Hort und Waldorfkindergarten
                                        • 15:00 – 16:00 Weihnachtsmannführung
                                        Sonntag 27. November
                                        • Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt Endet 11:00
                                        • 13:00 – 14:00 Adventsshopping Wann?Sonntag, 27.11.202
                                        • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                                        • 15:00 – 16:00 Ankunft des Weihnachtsmannes
                                        • 17:00 – 18:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                                        • 17:30 – 18:30 Adventskonzert mit Jockel Seefeldt
                                        • 19:00 – 20:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                                        Montag 28. November
                                        • 18:00 – 19:00 Sitzung der Gender Trouble AG
                                        • 18:30 – 19:30 Umsetzung einer inklusiven Schule am Beispiel des Rügener Inklusionsmodells
                                        • 19:00 – 20:00 Skandi-Stammstisch
                                        • 20:00 – 21:00 Forum für psychische Gesundheit: Save the Children
                                        • 20:00 – 22:00 Konzert des Chortippus und Filmvorführung: „Bettina“
                                        Dienstag 29. November
                                        • 14:00 – 16:00 Workshop: Weihnachtskerzen
                                        • 17:00 – 18:00 Theateraufführung: „Die Weihnachtsgans Auguste“
                                        • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: „I want you to panic”: Adaptivität von Klimaemotionen am Beispiel Klimaangst
                                        • 20:00 – 21:00 13. ordentliche Sitzungdes Studierendenparlaments
                                        Mittwoch 30. November
                                        • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                                        • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                                        • 17:30 – 18:30 Friedensgebiet zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                                        • 18:00 – 19:00 Gedenkkerzen aufstellen zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                                        • 18:00 – 19:00 Vortrag Weimar in Pommern - Oberpräsident Julius Lippmann (1919-1930)
                                        • 20:00 – 22:00 Filmvorführung: „Born in Evin“
                                        Donnerstag 1. Dezember
                                        • 16:00 – 17:00 Netzwerk-Café
                                        • 18:00 – 19:00 Karriere mit Lehramtsstudium
                                        • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: African perspective on One Health
                                        Freitag 2. Dezember
                                        • 10:00 – 12:00 Online-Seminar: Erstberatung Auslandsaufenthalte
                                        • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                        • 16:00 – 17:30 Filmvorführung: „Bo und der Weihnachtsstern“
                                        • 18:00 – 19:00 Event Politics & Games, Episode II: Victoria 3 - Monarchie oder Demokratie? Kapitalismus oder Kommunismus? Wir lenken eine Gesellschaft durch das 19. Jahrhundert
                                        • 19:30 – 21:00 Konzert von Julvisor
                                        Samstag 3. Dezember
                                        • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                        • 10:00 Wiecker Adventsmarkt
                                        • 13:30 – 14:30 Winterfest in der STRAZE
                                        • 14:00 – 15:00 WGG-Weihnachtsmarkt
                                        • 17:00 – 18:00 Adventskonzert der Chöre von St. Spiritus
                                        • 19:00 – 21:00 Filmvorführung: „Mittagsstunde“
                                        Sonntag 4. Dezember
                                        • Wiecker Adventsmarkt Endet 11:00
                                        • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                                        • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                                        • 17:00 – 18:00 Weihnachtliches Kinderprogramm mit Silly Willy
                                        • 18:00 – 19:30 Universitätsgottesdienst: Musikalischer Adventsgottesdienst
                                        • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Der Hannibal-Komplex“
                                        Montag 5. Dezember
                                        Dienstag 6. Dezember
                                        Mittwoch 7. Dezember
                                        Donnerstag 8. Dezember
                                        Freitag 9. Dezember
                                        Samstag 10. Dezember
                                        Sonntag 11. Dezember
                                        Montag 12. Dezember
                                        Dienstag 13. Dezember
                                        Mittwoch 14. Dezember
                                        Donnerstag 15. Dezember
                                        Freitag 16. Dezember
                                        Samstag 17. Dezember
                                        Sonntag 18. Dezember
                                        Montag 19. Dezember
                                        Dienstag 20. Dezember
                                        Mittwoch 21. Dezember
                                        Donnerstag 22. Dezember
                                        Freitag 23. Dezember
                                        Samstag 24. Dezember
                                        Sonntag 25. Dezember
                                        Montag 26. Dezember
                                        Dienstag 27. Dezember
                                        Mittwoch 28. Dezember
                                        Donnerstag 29. Dezember
                                        Freitag 30. Dezember
                                        Samstag 31. Dezember

                                        Veranstaltungen

                                        • Was? Prosa Slam
                                        • Wann? Freitag, 04.11.2022, 19.30 Uhr
                                        • Wo? Audimax
                                        • Eintritt? frei

                                          Neuigkeiten

                                          Altigkeiten

                                          • Zum Anfang des Semesters lädt das Institut für Slawistik zusammen mit verschiedenen Partnern zu den Tschechischen Kulturtagen 2022 ein.
                                          • Im Falladahaus könnt ihr fortan eine Ausstellung von Claudia Otto besuchen.
                                          • Auf dem Sportplatz am Hansering hat die Stadt die erste Sportbox aufgestellt. Darin befinden sich verschiedene Sportgeräte für ein funktionales Fitness-Training, wobei der Zugang zur Box wird über die App „Sportbox – app and move“ gesteuert und bis auf eine einmalige Verifizierungsgebühr in Höhe von 50 Cent kostenfrei ist.
                                          • Im St. Spiritus ist derzeit die Fotoausstellung „Heimatlos“ von Josephine Steinfurth zu sehen.
                                          • In der Stadtbibliothek ist zurzeit die Ausstellung „Bookfaces“ besuchbar.
                                          • Die Fotoausstellung „Leben am Ryck“ trefft ihr in der Kleinen Rathausgalerie an.
                                          • In der Alten Feuerwehr könnt ihr die Ausstellung „NEUE – ALTE FEUERWEHR“ mit Fotografien von Jürgen Rother und Mario Tschirn besuchen. Besichtigung ist nur nach telefonischer Absprache über die Telfonnummer 03834/775430zwischen möglich.

                                          Veranstaltungen

                                          • Was? Nachtwächterführung
                                          • Wann? Freitag, 04.11.2022, 18 Uhr
                                          • Wo? Greifswald-Information, Rathaus am Markt
                                          • Eintritt? 12,00 € (ermäßigt 8,00 €)

                                          Neuigkeiten

                                          • Auch die Stadt Greifswald bleibt nicht von den Energiesparmaßnahmen verschont. Allerdings wird es wohl schwer werden mit dem Sparen, weil die Stadt anscheinend schon zuvor viele Energiesparmaßnahmen eingeführt hat. Der Oberbürgermeister Stefan Fassbinder meint: ,,Um tatsächlich merklich den Gas- und Stromverbrauch zu reduzieren, kommen wir deshalb um vorübergehende Schließungen von Einrichtungen nicht herum. Aufgrund dessen wurde entschieden, dass die Sporthallen und kulturellen Einrichtungen, wie die Stadtbibliothek, das sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus sowie das Stadtarchiv in den Weihnachtsschulferien geschlossen bleiben.“ Der Weihnachtsmarkt soll trotzdem stattfinden, allerdings mit einem reduzierten Beleuchtungskonzept.

                                          Altigkeiten

                                          • Kannst du dich noch an die Radstation am Bahnhof erinnern? Dort kannst du dein Fahrrad nun günstiger abstellen. So kostet ein Stellplatz in der Sammelgarage ab sofort nur noch 50 Cent statt eines Euros, für eine Woche zahlt man nur noch 3 Euro, für einen Monat 6 Euro (bislang 15 €) und für das ganze Jahr 50 Euro (bislang 130 €). Der Grund für die Vergünstigung sei, dass damit die Akzeptanz und die Auslastung der Radstation deutlich erhöht werden sollen, die bisher unter den Erwartungen lag.
                                          • Ihr sucht eine Toilette in Greifswald? Euer Glück: WC4FREE startet. Dabei werden Gästen der Universitäts- und Hansestadt der Weg zu den WC-Anlagen gewiesen, die sie kostenlos nutzen können, ohne Kunde der Einrichtung sein zu müssen. Zum Start beteiligen sich insgesamt 17 Institutionen, darunter unter anderem die Brasserie Hermann, das Caféhaus Marimar und das Hôtel Galerie. Ausgewiesen werden die Partner mit Aufklebern im Eingangsbereich.
                                          • In Greifswald wurde das Angebot an Leihfahrrädern erweitert. Um ein Fahrrad auszuleihen, muss zunächst eine Registrierung über die Webseite www.mv-rad.de erfolgen. Seit dem 1. Mai 2022 kann dies auch über die MV-Rad App erfolgen. Die Kosten für 15 Minuten belaufen sich auf 1 Euro, der 2-Stunden-Tarif kostet 6 Euro und der 4-Stunden-Tarif 9 Euro. Wird das Fahrrad für einen Tag gebucht, fallen Kosten in Höhe von 12 Euro an. Bei mehr als drei Tagen Leihfrist gibt es gestaffelte Rabatte auf den Tagespreis.

                                                Veranstaltungen

                                                Alle Veranstaltungen der Universität findet ihr auf hier aufgelistet.

                                                • Was? 11. ordentliche Sitzung des Studierendenparlaments
                                                • Wann? Dienstag, 01.11.2022, 20 Uhr c.t.
                                                • Wo? Hörsaal 2 (ELP 6)
                                                • Was wird besprochen? Der Haushaltsauschuss nimmt Stellung zu den Finanzen des FSR Zahnmedizin.

                                                • Was? Bildungsprotest
                                                • Wann? Donnerstag, 03.11.2022, 12:30 Uhr
                                                • Wo? Rubenowplatz

                                                • Was? Sitzung des Medienausschusses
                                                • Wann? Donnerstag, 03.11.2022, 17 Uhr c.t.
                                                • Wo? wird noch bekannt gegeben
                                                • Was wird besprochen? Es gibt die Möglichkeit Feedback zu den moritz.medien zu geben.

                                                • Was? Sitzung der 24h-Vorlesung
                                                • Wann? Donnerstag, 03.11.2022, 18 Uhr c.t. 
                                                • Wo? AStA-Konferenzraum (Friedrich-Loeffler-Straße 27)
                                                • Was wird besprochen? Es wird unteranderem über die Zeitplanung gesprochen.

                                                Neuigkeiten

                                                • Auf dieser Webseite der Uni findet ihr alle aktuellen Medieninformationen.

                                                Hochschulpolitik und Universitäres:

                                                • Die Lehrpreise wurden vergeben:
                                                  • „Motivierung der Studierenden zur Eigenständigkeit“: Dr. Andreas Söhnel (Poliklinik für zahnärztliche Prothetik)
                                                  • „Hervorragende Betreuung der Studierenden“: Orla Donnelly (Institut für Anglistik und Amerikanistik) und Prof. Dr. Stefan Harrendorf (Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht, Strafprozessrecht und vergleichende Strafrechtswissenschaften)
                                                  • „Forschungsorientierte Lehre“: Prof. Dr. Gabriele Uhl (Zoologisches Institut und Museum)
                                                  • „Sonderpreis für exzellente Fachstudienberatung“: Prof. Dr. Mareike Fischer (Institut für Mathematik und Informatik, Fachstudienberaterin für Biomathematik)
                                                • Die Uni plant das Wintersemester in Präsenz durchzuführen.
                                                • Die alte UniApp wurde am 1. Juli abgeschaltet. Ersetzt wird sie durch die App „UniNow“. Diese ist bereits im App Store und bei Google Play verfügbar.
                                                • Einige AStA-Referate sind wieder frei geworden bzw. noch gar nicht besetzt worden. In diesem Artikel findet ihr alles rund um die Wahl und die noch offenen Positionen.
                                                • Hier kommt ihr zur aktuellen Ausgabe des Rektoratsforums, bei dem Prorektorin Dorthe G.A. Hartmann über den Start ins Wintersemester spricht.
                                                • Seit dem 18.06.2022 sind die historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten wieder geöffnet. Alle Informationen findet ihr auf dieser Website oder in diesem webmoritz.-Artikel.

                                                Ukraine:

                                                • Hilfsangebote: Auf dieser Uni-Webseite werden alle Unterstützungsangebote gesammelt. Unter anderem gibt es die Möglichkeit zum Spenden für das Ukraine-Stipendium.
                                                • Informationsangebote: Auf dieser Webseite der Uni werden außerdem Beiträge und Veranstaltungen zum Kontext des Angriffskrieges gegen die Ukraine laufend gesammelt. Hier findet ihr Literatur zu Hintergründen des Krieges Russlands gegen die Ukraine und zum Verhältnis zwischen beiden Staaten und Kulturen.
                                                • Die Universität Greifswald schließt sich der Stellungnahme der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit Nachdruck an und unterbricht alle wissenschaftlichen Kooperationen mit Russland. Weiterhin heißt es: „Wir verurteilen den vom russischen Präsidenten Vladimir Putin befohlenen Angriffskrieg auf das Schärfste und sind in großer Sorge um Kolleg*innen, Freund*innen und deren Familien.“

                                                Corona:

                                                • Wie der Krisenstab mitteilte, findet das Wintersemester in Präsenz statt. Sowohl die Maskenpflicht, als auch die Abstandsregelung finden keine Anwendung mehr. Dennoch empfiehlt der Krisenstab weiterhin das Tragen von Masken.
                                                • Im Falle eines positiven Tests wird gebeten, freiwillig eine Meldung an den Krisenstab abzugeben, damit das Infektionsgeschehen an der Universität weiter nachverfolgt werden kann.
                                                • Bedenken wegen der Impfung? Die Initiative „Gemeinsam für psychische Gesundheit“ hat ein diskretes psychologisches Beratungs- und Unterstützungsangebot entwickelt. Bei Interesse könnt ihr euch per Mail an gemeinsampsychischgesund@uni-greifswald.de wenden.

                                                Energie:

                                                • Es wurde ein Energie-Krisenstab gegründet, der die Planung für eventuelle Krisen-Szenarien übernimmt. Auf dieser Website der Uni und in diesem webmoritz.-Artikel findet ihr Informationen dazu.
                                                • Folgende Energiesparmaßnahmen werden von der Uni ergriffen:
                                                  • Abschaltung der Außenbeleuchtung vieler Gebäude
                                                  • Ausdehnung der Nachtabsenkung und Anpassung der Heizzeiten
                                                  • Absenkung der Raumtemperatur auf 19°C in Büros, Laboren und Lernräumen
                                                  • Anpassung der Klima- und Raumluftanlagen
                                                  • Benennung von Energieverantwortlichen für einzelne Gebäude

                                                Altigkeiten

                                                • Expert*innen des Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald und des Länderzentrums für Niederdeutsch in Bremen kooperieren, um das Lernen von Plattdeutsch zu stärken. Alles weitere zu dem Vorhaben lest ihr in dieser Medieninformation der Universität.
                                                • Es werden immer noch dringend Blutspender*innen gesucht!! Alle Informationen findet ihr auf der Website der Unimedizin oder in diesem webmoritz.-Artikel, Termine können über 03834/86-5478 und über den Smartimer vereinbart werden.
                                                • Auf dieser Uni-Website könnt ihr die Selbstlernplätze der Universität einsehen und euch bei Bedarf anmelden.

                                                 

                                                Verankeiten

                                                  Altigkeiten

                                                  • Jeden Samstag findet ab 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek das „Vorlesen am Samstag“ statt. Hierbei lesen ehrenamtliche Vorleser*innen Geschichten für Kinder ab 3 Jahren vor. Treffpunkt ist der Kinderbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.
                                                  • Jeden Donnerstag findet in der STRAZE von 16 bis 18 Uhr der Druck- und Zucktreff für alle Jugendlichen ab 14 Jahren statt.

                                                  Wir haben ein wichtiges Event in dieser Woche vergessen? Ihr habt noch einen heißen Tipp für die nächste Woche? Schreibt uns einen Kommentar oder eine Nachricht, wenn ihr etwas zur web.woche beisteuern wollt!

                                                  Beitragsbild: Julian Schlichtkrull

                                                  web.woche 14. November bis 20. November

                                                  web.woche 24. Oktober bis 30. Oktober

                                                  Was geht eigentlich ab in Greifswald? In der web.woche geben wir euch eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen in und um unsere Studierendenstadt. Hier findet ihr Termine, Neuigkeiten und Altigkeiten, von Politik und Region, über Universität und Wissenschaft bis hin zu Kultur und Sport. Im Kalender findet ihr eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen. In der Übersicht danach haben wir nicht nur die Veranstaltungen in einzelne Ressorts zusammengefasst, sondern auch weitere Neuigkeiten (und Altigkeiten) zusammengetragen.

                                                  von Maret Becker, Lilly Biedermann, Juli Böhm und Nina Jungierek

                                                  moritz.kalender

                                                  Hier sammeln wir wichtige Termine für Euch

                                                  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
                                                  Dienstag 1. November
                                                  Mittwoch 2. November
                                                  Donnerstag 3. November
                                                  Freitag 4. November
                                                  Samstag 5. November
                                                  Sonntag 6. November
                                                  Montag 7. November
                                                  Dienstag 8. November
                                                  Mittwoch 9. November
                                                  Donnerstag 10. November
                                                  Freitag 11. November
                                                  Samstag 12. November
                                                  Sonntag 13. November
                                                  Montag 14. November
                                                  Dienstag 15. November
                                                  Mittwoch 16. November
                                                  Donnerstag 17. November
                                                  Freitag 18. November
                                                  Samstag 19. November
                                                  Sonntag 20. November
                                                  Montag 21. November
                                                  • 09:00 – 10:00 Schmücken der Weihnachtstanne
                                                  • 16:00 – 17:00 Reparatur-Café
                                                  • 18:15 – 19:45 Vortrag: Städtische Elitekultur im südwestlichen Ostseeraum (12.–14. Jahrhundert) – soziale Dynamik und materielle Kultur in raumübergreifender Perspektive
                                                  • 18:30 – 20:00 Sitzung der AG SHA
                                                  • 19:00 – 20:30 Lesung: Das Licht der Frauen
                                                  • 20:00 – 21:00 Filmvorführung: „Ballade von der weißen Kuh/Ghasideyeh gave sefid“ (OmdtU)
                                                  • 20:15 – 21:45 Ordentliche AStA-Sitzung
                                                  Dienstag 22. November
                                                  • 13:00 – 14:00 Fahrraddemo für Bildung
                                                  • 14:15 – 16:15 Studentische Vollversammlung
                                                  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                                                  Mittwoch 23. November
                                                  • 16:30 – 19:00 Filmvorführung und Diskussion: Teachers for Life – Lernen aus Verbundenheit
                                                  • 18:00 – 19:30 Vorlesung: Das Geschäftsmodell – Pflicht und Kür für Startups
                                                  • 18:00 – 19:30 Vortrag: Klima, Rohstoffverfügbarkeit und Energiewende
                                                  • 18:15 – 19:45 Vortrag: Plurilinguale Erziehung im Migrationskontext: ein Projekt zur pommerschen Sprache
                                                  • 20:00 – 21:00 Orgelkonzert
                                                  Donnerstag 24. November
                                                  • 11:00 – 12:00 Eröffnung des Greifswalder Weihnachtsmarktes
                                                  • 16:30 – 19:00 Meet Discuss Create: TI & KHZG: Status quo – Was geht bereits und was erwartet uns 2023?
                                                  • 17:00 – 18:30 Familien-Universität: Borreliose, Affenpocken & Co: Wie springen Krankheiten vom Tier auf den Menschen über?
                                                  • 18:15 – 19:45 Public Talk: Opera/Nation-Building. Perspectives on the new opera house in Copenhagen (englisch)
                                                  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände“
                                                  • 19:30 – 21:00 Bücherherbst mit Annemarie Stoltenberg
                                                  • 19:30 – 21:00 Lesung und Diskussion: „Earth for All“ mit Petra Künkel
                                                  Freitag 25. November
                                                  • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                                  • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                                                  • 19:00 – 20:00 Lesung: „Malagash“ mit Tobias Reußwig
                                                  • 19:00 – 21:00 U20 Poetry Slam
                                                  • 20:00 – 21:00 Nachtwächterführung
                                                  Samstag 26. November
                                                  • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                                  • 10:00 Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt
                                                  • 11:30 – 13:30 Workshop: Seifenallerlei
                                                  • 13:00 – 14:00 Adventsbasar der Freien Waldorfschule Greifswald mit Hort und Waldorfkindergarten
                                                  • 15:00 – 16:00 Weihnachtsmannführung
                                                  Sonntag 27. November
                                                  • Advent am Grauen Kloster 18. Kunsthandwerkermarkt Endet 11:00
                                                  • 13:00 – 14:00 Adventsshopping Wann?Sonntag, 27.11.202
                                                  • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                                                  • 15:00 – 16:00 Ankunft des Weihnachtsmannes
                                                  • 17:00 – 18:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                                                  • 17:30 – 18:30 Adventskonzert mit Jockel Seefeldt
                                                  • 19:00 – 20:00 Adventskonzert mit dem Universitätschor: Jauchzet, frohlocket!
                                                  Montag 28. November
                                                  • 18:00 – 19:00 Sitzung der Gender Trouble AG
                                                  • 18:30 – 19:30 Umsetzung einer inklusiven Schule am Beispiel des Rügener Inklusionsmodells
                                                  • 19:00 – 20:00 Skandi-Stammstisch
                                                  • 20:00 – 21:00 Forum für psychische Gesundheit: Save the Children
                                                  • 20:00 – 22:00 Konzert des Chortippus und Filmvorführung: „Bettina“
                                                  Dienstag 29. November
                                                  • 14:00 – 16:00 Workshop: Weihnachtskerzen
                                                  • 17:00 – 18:00 Theateraufführung: „Die Weihnachtsgans Auguste“
                                                  • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: „I want you to panic”: Adaptivität von Klimaemotionen am Beispiel Klimaangst
                                                  • 20:00 – 21:00 13. ordentliche Sitzungdes Studierendenparlaments
                                                  Mittwoch 30. November
                                                  • 16:00 – 17:00 Kulinarischer Rundgang
                                                  • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                                                  • 17:30 – 18:30 Friedensgebiet zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                                                  • 18:00 – 19:00 Gedenkkerzen aufstellen zum Aktionstag Cities for Life - Städte gegen die Todesstrafe
                                                  • 18:00 – 19:00 Vortrag Weimar in Pommern - Oberpräsident Julius Lippmann (1919-1930)
                                                  • 20:00 – 22:00 Filmvorführung: „Born in Evin“
                                                  Donnerstag 1. Dezember
                                                  • 16:00 – 17:00 Netzwerk-Café
                                                  • 18:00 – 19:00 Karriere mit Lehramtsstudium
                                                  • 18:00 – 19:00 Öffentlicher Abendvortrag: African perspective on One Health
                                                  Freitag 2. Dezember
                                                  • 10:00 – 12:00 Online-Seminar: Erstberatung Auslandsaufenthalte
                                                  • 14:00 Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                                  • 16:00 – 17:30 Filmvorführung: „Bo und der Weihnachtsstern“
                                                  • 18:00 – 19:00 Event Politics & Games, Episode II: Victoria 3 - Monarchie oder Demokratie? Kapitalismus oder Kommunismus? Wir lenken eine Gesellschaft durch das 19. Jahrhundert
                                                  • 19:30 – 21:00 Konzert von Julvisor
                                                  Samstag 3. Dezember
                                                  • Ganztägig Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller
                                                  • 10:00 Wiecker Adventsmarkt
                                                  • 13:30 – 14:30 Winterfest in der STRAZE
                                                  • 14:00 – 15:00 WGG-Weihnachtsmarkt
                                                  • 17:00 – 18:00 Adventskonzert der Chöre von St. Spiritus
                                                  • 19:00 – 21:00 Filmvorführung: „Mittagsstunde“
                                                  Sonntag 4. Dezember
                                                  • Wiecker Adventsmarkt Endet 11:00
                                                  • Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller Endet 15:00
                                                  • 16:00 – 17:00 Weihnachtsmann-Sprechstunde
                                                  • 17:00 – 18:00 Weihnachtliches Kinderprogramm mit Silly Willy
                                                  • 18:00 – 19:30 Universitätsgottesdienst: Musikalischer Adventsgottesdienst
                                                  • 19:00 – 21:00 Theateraufführung: „Der Hannibal-Komplex“
                                                  Montag 5. Dezember
                                                  Dienstag 6. Dezember
                                                  Mittwoch 7. Dezember
                                                  Donnerstag 8. Dezember
                                                  Freitag 9. Dezember
                                                  Samstag 10. Dezember
                                                  Sonntag 11. Dezember
                                                  Montag 12. Dezember
                                                  Dienstag 13. Dezember
                                                  Mittwoch 14. Dezember
                                                  Donnerstag 15. Dezember
                                                  Freitag 16. Dezember
                                                  Samstag 17. Dezember
                                                  Sonntag 18. Dezember
                                                  Montag 19. Dezember
                                                  Dienstag 20. Dezember
                                                  Mittwoch 21. Dezember
                                                  Donnerstag 22. Dezember
                                                  Freitag 23. Dezember
                                                  Samstag 24. Dezember
                                                  Sonntag 25. Dezember
                                                  Montag 26. Dezember
                                                  Dienstag 27. Dezember
                                                  Mittwoch 28. Dezember
                                                  Donnerstag 29. Dezember
                                                  Freitag 30. Dezember
                                                  Samstag 31. Dezember

                                                  Veranstaltungen

                                                    • Was? Theateraufführung: „Überm Kuhstall Kampfverbände
                                                    • Wann? Donnerstag, 27.10.2022, 19 Uhr
                                                    • Wo? St. Spiritus
                                                    • Noch etwas? Reservierungen können unter der Telefonnummer 03834 8536-4444 getätigt werden.
                                                    • Was? Lesung: „Ich und mein heimatloses Mundwerk“ von Dominik Wachsmann
                                                    • Wann? Donnerstag, 27.10.2022, 19 Uhr
                                                    • Wo? Falladahaus

                                                      Neuigkeiten

                                                      Altigkeiten

                                                      • Im Falladahaus könnt ihr fortan eine Ausstellung von Claudia Otto besuchen.
                                                      • Auf dem Sportplatz am Hansering hat die Stadt die erste Sportbox aufgestellt. Darin befinden sich verschiedene Sportgeräte für ein funktionales Fitness-Training, wobei der Zugang zur Box wird über die App „Sportbox – app and move“ gesteuert und bis auf eine einmalige Verifizierungsgebühr in Höhe von 50 Cent kostenfrei ist.
                                                      • Im St. Spiritus ist derzeit die Fotoausstellung „Heimatlos“ von Josephine Steinfurth zu sehen.
                                                      • In der Stadtbibliothek ist zurzeit die Ausstellung „Bookfaces“ besuchbar.
                                                      • Die Fotoausstellung „Leben am Ryck“ trefft ihr in der Kleinen Rathausgalerie an.
                                                      • In der Alten Feuerwehr könnt ihr die Ausstellung „NEUE – ALTE FEUERWEHR“ mit Fotografien von Jürgen Rother und Mario Tschirn besuchen. Besichtigung ist nur nach telefonischer Absprache über die Telfonnummer 03834/775430zwischen möglich.

                                                      Veranstaltungen

                                                      Neuigkeiten

                                                      • Auch die Stadt Greifswald bleibt nicht von den Energiesparmaßnahmen verschont. Allerdings wird es wohl schwer werden mit dem Sparen, weil die Stadt anscheinend schon zuvor viele Energiesparmaßnahmen eingeführt hat. Der Oberbürgermeister Stefan Fassbinder meint: ,,Um tatsächlich merklich den Gas- und Stromverbrauch zu reduzieren, kommen wir deshalb um vorübergehende Schließungen von Einrichtungen nicht herum. Aufgrund dessen wurde entschieden, dass die Sporthallen und kulturellen Einrichtungen, wie die Stadtbibliothek, das sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus sowie das Stadtarchiv in den Weihnachtsschulferien geschlossen bleiben.“ Der Weihnachtsmarkt soll trotzdem stattfinden, allerdings mit einem reduzierten Beleuchtungskonzept.
                                                      • Irgendwann musste es ja bezüglich der Bauarbeiten am Hansering so weit kommen: Die Fußgängerbrücke über den Ryck wurde am 17.10. für 14 Tage gesperrt. Es wird natürlich eine ausgeschilderte Umleitung geben, damit wir rüber zum Hafen kommen.

                                                      Altigkeiten

                                                      • Kannst du dich noch an die Radstation am Bahnhof erinnern? Dort kannst du dein Fahrrad nun günstiger abstellen. So kostet ein Stellplatz in der Sammelgarage ab sofort nur noch 50 Cent statt eines Euros, für eine Woche zahlt man nur noch 3 Euro, für einen Monat 6 Euro (bislang 15 €) und für das ganze Jahr 50 Euro (bislang 130 €). Der Grund für die Vergünstigung sei, dass damit die Akzeptanz und die Auslastung der Radstation deutlich erhöht werden sollen, die bisher unter den Erwartungen lag.
                                                      • Ihr sucht eine Toilette in Greifswald? Euer Glück: WC4FREE startet. Dabei werden Gästen der Universitäts- und Hansestadt der Weg zu den WC-Anlagen gewiesen, die sie kostenlos nutzen können, ohne Kunde der Einrichtung sein zu müssen. Zum Start beteiligen sich insgesamt 17 Institutionen, darunter unter anderem die Brasserie Hermann, das Caféhaus Marimar und das Hôtel Galerie. Ausgewiesen werden die Partner mit Aufklebern im Eingangsbereich.
                                                      • In Greifswald wurde das Angebot an Leihfahrrädern erweitert. Um ein Fahrrad auszuleihen, muss zunächst eine Registrierung über die Webseite www.mv-rad.de erfolgen. Seit dem 1. Mai 2022 kann dies auch über die MV-Rad App erfolgen. Die Kosten für 15 Minuten belaufen sich auf 1 Euro, der 2-Stunden-Tarif kostet 6 Euro und der 4-Stunden-Tarif 9 Euro. Wird das Fahrrad für einen Tag gebucht, fallen Kosten in Höhe von 12 Euro an. Bei mehr als drei Tagen Leihfrist gibt es gestaffelte Rabatte auf den Tagespreis.

                                                          Veranstaltungen

                                                          Alle Veranstaltungen der Universität findet ihr auf hier aufgelistet.

                                                          • Was? ordentliche AStA-Sitzung
                                                          • Wann? Montag, 24.10.2022, 20 Uhr c.t.
                                                          • Wo? AStA-Konferenzraum (Friedrich-Loeffler-Straße 27)
                                                          • Was wird besprochen? Unter anderem wird die Ersti-Woche ausgewertet und über die Vollversammlung am 22.11. und die 24-Stunden-Vorlesung gesprochen.

                                                          • Was? 3. ordentliche Sitzung des Haushaltsausschusses
                                                          • Wann? Dienstag, 25.10.2022, 18 Uhr
                                                          • Wo? AStA-Konferenzraum (Friedrich-Loeffler-Straße 27)
                                                          • Was wird besprochen? Unter anderem werden die Finanzunterlagen des FSR Zahnmedizin geprüft und ein*e Vorsitzende*r gewählt.

                                                          • Was? Sitzung der Fachschaftskonferenz
                                                          • Wann? Mittwoch, 26.10.2022, 18 Uhr
                                                          • Wo? Hörsaal in der Rubenowstraße 2b oder online über diesen Link
                                                          • Was wird besprochen? Unter anderem wird die Ersti-Woche und die Bildungsdemo ausgewertet.

                                                          • Was? Lesung und Vernissage der Ausstellung „22Monate“
                                                          • Wann? Mittwoch, 26.10.2022, 18 Uhr
                                                          • Wo? Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
                                                          • Hinweis: Die Ausstellung kann bis zum 14.12.2022 im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungen besucht werden.

                                                          • Was? Freiwilligentreffen der Initiative „Gemeinsam für psychische Gesundheit
                                                          • Wann? Donnerstag, 27.10.2022, 18 Uhr
                                                          • Wo? Zentrum für Psychologische Psychotherapie (Wollweberstraße 1-3)

                                                          Neuigkeiten

                                                          • Auf dieser Webseite der Uni findet ihr alle aktuellen Medieninformationen.

                                                          Hochschulpolitik und Universitäres:

                                                          • Die Lehrpreise wurden vergeben:
                                                            • „Motivierung der Studierenden zur Eigenständigkeit“: Dr. Andreas Söhnel (Poliklinik für zahnärztliche Prothetik)
                                                            • „Hervorragende Betreuung der Studierenden“: Orla Donnelly (Institut für Anglistik und Amerikanistik) und Prof. Dr. Stefan Harrendorf (Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht, Strafprozessrecht und vergleichende Strafrechtswissenschaften)
                                                            • „Forschungsorientierte Lehre“: Prof. Dr. Gabriele Uhl (Zoologisches Institut und Museum)
                                                            • „Sonderpreis für exzellente Fachstudienberatung“: Prof. Dr. Mareike Fischer (Institut für Mathematik und Informatik, Fachstudienberaterin für Biomathematik)
                                                          • Die Uni plant das Wintersemester in Präsenz durchzuführen.
                                                          • Die alte UniApp wurde am 1. Juli abgeschaltet. Ersetzt wird sie durch die App „UniNow“. Diese ist bereits im App Store und bei Google Play verfügbar.
                                                          • Einige AStA-Referate sind wieder frei geworden bzw. noch gar nicht besetzt worden. In diesem Artikel findet ihr alles rund um die Wahl und die noch offenen Positionen.
                                                          • Hier kommt ihr zur aktuellen Ausgabe des Rektoratsforums, bei dem Prorektorin Dorthe G.A. Hartmann über den Start ins Wintersemester spricht.
                                                          • Seit dem 18.06.2022 sind die historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten wieder geöffnet. Alle Informationen findet ihr auf dieser Website oder in diesem webmoritz.-Artikel.

                                                          Ukraine:

                                                          • Hilfsangebote: Auf dieser Uni-Webseite werden alle Unterstützungsangebote gesammelt. Unter anderem gibt es die Möglichkeit zum Spenden für das Ukraine-Stipendium.
                                                          • Informationsangebote: Auf dieser Webseite der Uni werden außerdem Beiträge und Veranstaltungen zum Kontext des Angriffskrieges gegen die Ukraine laufend gesammelt. Hier findet ihr Literatur zu Hintergründen des Krieges Russlands gegen die Ukraine und zum Verhältnis zwischen beiden Staaten und Kulturen.
                                                          • Die Universität Greifswald schließt sich der Stellungnahme der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit Nachdruck an und unterbricht alle wissenschaftlichen Kooperationen mit Russland. Weiterhin heißt es: „Wir verurteilen den vom russischen Präsidenten Vladimir Putin befohlenen Angriffskrieg auf das Schärfste und sind in großer Sorge um Kolleg*innen, Freund*innen und deren Familien.“

                                                          Corona:

                                                          • Wie der Krisenstab mitteilte, findet das Wintersemester in Präsenz statt. Sowohl die Maskenpflicht, als auch die Abstandsregelung finden keine Anwendung mehr. Dennoch empfiehlt der Krisenstab weiterhin das Tragen von Masken.
                                                          • Im Falle eines positiven Tests wird gebeten, freiwillig eine Meldung an den Krisenstab abzugeben, damit das Infektionsgeschehen an der Universität weiter nachverfolgt werden kann.
                                                          • Bedenken wegen der Impfung? Die Initiative „Gemeinsam für psychische Gesundheit“ hat ein diskretes psychologisches Beratungs- und Unterstützungsangebot entwickelt. Bei Interesse könnt ihr euch per Mail an gemeinsampsychischgesund@uni-greifswald.de wenden.

                                                          Energie:

                                                          • Es wurde ein Energie-Krisenstab gegründet, der die Planung für eventuelle Krisen-Szenarien übernimmt. Auf dieser Website der Uni und in diesem webmoritz.-Artikel findet ihr Informationen dazu.
                                                          • Folgende Energiesparmaßnahmen werden von der Uni ergriffen:
                                                            • Abschaltung der Außenbeleuchtung vieler Gebäude
                                                            • Ausdehnung der Nachtabsenkung und Anpassung der Heizzeiten
                                                            • Absenkung der Raumtemperatur auf 19°C in Büros, Laboren und Lernräumen
                                                            • Anpassung der Klima- und Raumluftanlagen
                                                            • Benennung von Energieverantwortlichen für einzelne Gebäude

                                                          Altigkeiten

                                                          • Expert*innen des Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald und des Länderzentrums für Niederdeutsch in Bremen kooperieren, um das Lernen von Plattdeutsch zu stärken. Alles weitere zu dem Vorhaben lest ihr in dieser Medieninformation der Universität.
                                                          • Es werden immer noch dringend Blutspender*innen gesucht!! Alle Informationen findet ihr auf der Website der Unimedizin oder in diesem webmoritz.-Artikel, Termine können über 03834/86-5478 und über den Smartimer vereinbart werden.
                                                          • Auf dieser Uni-Website könnt ihr die Selbstlernplätze der Universität einsehen und euch bei Bedarf anmelden.

                                                           

                                                          Veranstaltungen

                                                          Neuigkeiten

                                                          Altigkeiten

                                                          • Jeden Samstag findet ab 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek das „Vorlesen am Samstag“ statt. Hierbei lesen ehrenamtliche Vorleser*innen Geschichten für Kinder ab 3 Jahren vor. Treffpunkt ist der Kinderbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.
                                                          • Jeden Donnerstag findet in der STRAZE von 16 bis 18 Uhr der Druck- und Zucktreff für alle Jugendlichen ab 14 Jahren statt.

                                                          Wir haben ein wichtiges Event in dieser Woche vergessen? Ihr habt noch einen heißen Tipp für die nächste Woche? Schreibt uns einen Kommentar oder eine Nachricht, wenn ihr etwas zur web.woche beisteuern wollt!

                                                          Beitragsbild: Julian Schlichtkrull