Lernt uns kennen – im Moodle der Möglichkeiten

Lernt uns kennen – im Moodle der Möglichkeiten

Wer bereits länger an unserer Uni verweilt als Corona, wird ihn sicher noch kennen: den Markt der Möglichkeiten. Eine lange Reihe von Tischen und dahinter ein Haufen von Men­schen mit Aufklebern, Ansteckern und einheitlichen T-Shirts. Viele interessante Gespräche. Ein Einblick in die Organisations- und Vereinslandschaft der Uni Greifswald.

Schon die letzten beiden Märkte der Möglichkeiten mussten sich ein wenig anders gestalten, als wir es gewohnt waren. 2020 war die Veranstaltung für Erstis und alle sonstigen Studierenden, die sich über Vereine, Organisationen und Initiativen informieren wollen, in den digitalen Raum verlegt worden. Dafür hatte unser AStA in Zusammenarbeit mit dem NOVA Innovationscampus eine Plattform angelegt, auf der ihr zuerst Vorträgen der einzelnen Gruppen lauschen und diese dann in Breakout-Räumen genauer kennenlernen konntet.

Auch dieses Mal wird es wieder einige Änderungen geben. Zwar ist ein analoges Treffen in Präsenz nicht möglich, einen Raum, in dem ihr eigenständig an den „Ständen“ der Organisationen vor­bei schlendern könnt, soll es aber trotzdem geben. So wurde der Markt der Möglichkeiten dieses Jahr auf Moodle eingerichtet, wo sich die teilnehmenden Hochschulgruppen in digitaler Form bei euch vorstellen können. Bereits rund 30 Videos haben den AStA dafür erreicht, andere Vereine sendeten Poster, Bilder oder einfach nur allgemeine Infos über sich ein. Der Moodle-Kurs ist auch schon eingerichtet, losgehen wird es voraussichtlich am Montag. Durch die Gestaltung des Marktes seid ihr dieses Mal auch nicht von einem bestimmten Termin abhängig. Stattdessen soll die Seite für eine längere Zeit auf­rufbar bleiben und vielleicht auch ab und an noch aktualisiert werden, sodass sich ein regelmäßiger Blick in den Moodle-Markt lohnt.

Live kennenlernen könnt ihr die Organisationen natürlich trotzdem, zum Beispiel auf ihren Vereins­treffen und Gruppensitzungen. Auch die moritz.medien nehmen dieses Jahr wieder am Markt der Möglichkeiten teil. Unser Vorstellungsvideo könnt ihr euch bereits jetzt auf dem Youtubekanal von moritz.tv ansehen. Und wenn ihr persönlich mit uns in Kontakt treten, Fragen loswerden oder einfach nur mehr über uns wissen wollt, habt ihr dazu heute ab 14:30 Uhr Gelegenheit – in unserem medien.- oder moodle.café.

Beitragsbild: Christian Berger

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Hier kommt ihr zur elften Folge

Die letzten Monate haben wir damit verbracht, einen neuen Podcast für euch auf die Beine zu stellen. In einer Kooperation mit radio 98eins hat das Projekt jetzt endlich Gestalt angenommen. Jeden zweiten Donnerstag um 21 Uhr live im Radio und wenige Tage später als Podcast bei uns auf dem webmoritz. werdet ihr ab jetzt ein regelmäßiges Update zu HoPo, Uni-Strukturen, Uni-Organisationen und co. bekommen. Gemeinsam mit Gästen aus allen Bereichen unserer Universität wollen wir euch näher bringen, was unter dem Dach unserer Uni so geschieht.

In dieser Folge steigen Svenja und Tom unter das Dach der Nightline. Dafür reden sie mit Anna, die selbst als Studierende den nächtlichen Telefondienst übernimmt. Gemeinsam gehen sie den Fragen nach, was die Nightline überhaupt ist und wer sie nutzen kann, wie man sie erreicht und mit welchen Problemen — oder vielleicht auch mal unbändiger Freude — man einen Anruf wagen sollte. Im kurzen StuPa-Talk geht es anschließend um kurze StuPa-Sitzungen, neue Wahlleitungen, bestätigte Haushaltspläne und das große Problem der HoPo-Attraktivität.

Die Nightline erreicht ihr jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag zwischen 21 und 1 Uhr unter der Nummer 03834/863016.

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar (hier oder bei radio 98eins) oder eine Mail an: web-podcast@moritz-medien.de.

Beitragsbild: Lilli Lipka

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Svenja und Tom stellen die Nightline vor. Zu Gast: Anna.
Die Nightline erreicht ihr jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag zwischen 21 und 1 Uhr unter der Nummer 03834/863016.

Timestamps:

00:00:00 – 00:04:17
„Der neue Volkssport: Spazierengehen“ — Von Frühlingserwachen und Fußball-WMs
00:04:17 – 00:21:22
„Ein Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende“ — Von nächtlichen Telefondiensten und dem Problem, nicht allen helfen zu können
00:21:22 – 00:35:33
„Leute, die sich um die Schokolade in unserem Telefonraum kümmern“ — Von Hintergrund- und Vordergrunddiensten und Plüschanzug-Hug-Aktionen
00:35:33 – 00:51:21
„Das betrifft mich irgendwie, darum muss ich das machen. Wie Steuern“ — Von HoPo-Verdrossenheit und neuen Wahlleitungen
00:51:21 – 00:53:45
„Ihr guckt alle auf die Uhr, mit der Befürchtung, dass es bald zu Ende ist“ — Von schönen Gesprächen und mysteriösen Gästen
00:53:45 – 00:54:53
„Ich weiß es schon wieder nicht mehr“ — Von ähs und ähms und joas

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar (hier oder bei radio 98eins) oder eine Mail an: web-podcast@moritz-medien.de

Der Podcast ist eine Zusammenarbeit mit radio 98eins.
Zur Website des Radios gelangt ihr hier.

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Unterm Dach 10: LEI unters Dach geschaut

Hier kommt ihr zur zehnten Folge

Die letzten Monate haben wir damit verbracht, einen neuen Podcast für euch auf die Beine zu stellen. In einer Kooperation mit radio 98eins hat das Projekt jetzt endlich Gestalt angenommen. Jeden zweiten Donnerstag um 21 Uhr live im Radio und wenige Tage später als Podcast bei uns auf dem webmoritz. werdet ihr ab jetzt ein regelmäßiges Update zu HoPo, Uni-Strukturen, Uni-Organisationen und co. bekommen. Gemeinsam mit Gästen aus allen Bereichen unserer Universität wollen wir euch näher bringen, was unter dem Dach unserer Uni so geschieht.

In dieser Folge steigen Svenja und Tom unter das Dach von LEI. Mit dabei: Vereinsmitglied Philipp und Präsidentin Josefine (und die essende lachende Chefredaktion). StuPa ist natürlich auch wieder Thema — dieses Mal sogar nicht nur einmal, sondern gleich zwei Mal (denn täglich grüßt das StuPa hier).

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar (hier oder bei radio 98eins) oder eine Mail an: web-podcast@moritz-medien.de.

Beitragsbild: Lilli Lipka

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Unterm Dach 09: GreiMUN unters Dach geschaut

Hier kommt ihr zur neunten Folge

Die letzten Monate haben wir damit verbracht, einen neuen Podcast für euch auf die Beine zu stellen. In einer Kooperation mit radio 98eins hat das Projekt jetzt endlich Gestalt angenommen. Jeden zweiten Donnerstag um 21 Uhr live im Radio und wenige Tage später als Podcast bei uns auf dem webmoritz. werdet ihr ab jetzt ein regelmäßiges Update zu HoPo, Uni-Strukturen, Uni-Organisationen und co. bekommen. Gemeinsam mit Gästen aus allen Bereichen unserer Universität wollen wir euch näher bringen, was unter dem Dach unserer Uni so geschieht.

In dieser Folge steigen Svenja und Tom unter das Dach von GreiMUN. Dafür haben sie die beiden Vorstandsmitglieder Niko und Florian eingeladen, um mit ihnen über den Verein zu sprechen und euch einen tiefen Einblick in das Greifswalder Model United Nations zu verschaffen: Was ist ein beinhaltet so ein politisches Planspiel überhaupt? Welche Voraussetzungen sollten dafür mitgebracht werden und was wird von den Mitgliedern erwartet? Warum eigentlich New York? Was geschieht auf dieser New Yorker Konferenz und wie sieht das Ganze in diesem Jahr mit Corona aus? Und natürlich die wichtigste Frage von allen: Welche Lieblingstiere haben Greifswalder LARPer eigentlich so? Selbstverständlich widmen sich Svenja und Tom auch wieder der letzten StuPa-Sitzung, dieses Mal mit dem großen Thema Wahlen — Neuwahlen, Briefwahlen, und woran beide scheiterten.

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar (hier oder bei radio 98eins) oder eine Mail an: web-podcast@moritz-medien.de.

Beitragsbild: Lilli Lipka

Unterm Dach 11: Der Nightline unters Dach geschaut

Unterm Dach 09: GreiMUN unters Dach geschaut

Svenja und Tom stellen GreiMUN vor. Zu Gast: Niko und Florian, zwei Leiter und Organisatoren des Vereins.

Timestamps:

00:00:00 – 00:04:28
— „Deswegen geht’s jetzt kräftig ans Lernen“: Hausarbeiten und Sonnenschein
00:04:28 – 00:28:56
— „Es stand ja im Prinzip auch nichts an“: abgetretene Referate und unbeantwortete Briefe
00:28:56 – 00:59:03
— „Eher so LARPing“: landespolitische Planspiele und Western Business Attire
00:59:03 – 01:19:25
— „Und dann landet man am JFK oder am Newark und ist erstmal ein bisschen aufgeschmissen“: Delegationen und New York
01:19:25 – 01:25:43
— „Grundsätzlich super interessant“: Englischkenntnisse und Auswendiglernprüfungen
01:25:43 – 01:26:51
— „Du weißt, das kann und wird jetzt gegen dich verwendet werden“: Tom aus Kassel und Svenja hat Hunger

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar (hier oder bei radio 98eins) oder eine Mail an: web-podcast@moritz-medien.de

Der Podcast ist eine Zusammenarbeit mit radio 98eins.
Zur Website des Radios gelangt ihr hier.