shadow

Nachdem gestern Abend ein Antrag zur  {(EDIT)Prüfung einer Personaldebatte} des StuPa Präsidenten gestellt und mit einem 50/50 Ergebnis abgelehnt wurde, ist der StuPa Präsident heute selbst zurückgetreten. Damit hat sich seit Legislaturbeginn das komplette Präsidium zur nächsten Sitzung ausgetauscht. 

Yannick van de Sands Nachricht selbst ist kurz und knapp. In einem Satz schreibt er nur das Wichtigste:  Liebes Präsidium, Hiermit trete ich mit sofortiger Wirkung von meinem Amt des Präsidenten des Studierendenparlaments zurück. Mit freundlichen Grüßen Yannick van de Sand 

Kommentare

  1. Paul Zimansky    

    Wo ist der Satz und…. überhaupt? 😀

  2. Christiane    

    Wichtige Korrektur: Ablehnt wurde lediglich der Go-Antrag auf den neuen Tagesordnungspunkt “Abwahl des Präsidenten”. Die Begründung von Ben Lefebvre war, dass man in der Abwesenheit vom Präsidenten keine Personaldebatte über ihn führen kann. Außerdem war es schon halb zwei Uhr nachts.

    Tatsächlich ist also gar nicht klar, wie die echte Abwahl verlaufen wäre.

    1. Christiane    

      Danke an die Redaktion für die Änderung. 🙂

      Ich habe mich anscheinend aber im zweiten Punkt geirrt, es war wohl laut Ticker Martin und nicht Ben. Keine Ahnung, wie ich das verwechseln konnte. Alternative Realität? Wunschdenken? Demenz? Who knows.^^

      1. Annabell Hagen    

        Vielen Dank für deine Anmerkung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel