Schwedischer Internetprovider sperrt Elsevier

Schwedischer Internetprovider sperrt Elsevier

Elsevier ist einer der größten Wissenschaftsverlage der Welt. Immer wieder jedoch wird ihm vorgeworfen seine Marktmacht für überzogene Preise zu nutzen. Ähnlich wie in der Filmindustrie haben sich auch in der Wissenschaft illegale Vertriebswege für den aktuellen Forschungstand entwickelt. So gibt es auch hier diverse filesharing Plattformen wie Scihub. Nachdem nun der Internetprovider “Bahnhof” von Elsevier gerichtlich dazu gezwungen wurde seinen Nutzern den Zugang zu diesen zu verweheren, entschloss sich dieser als Protest gegen Zensur den Zugang zu Elsevier und zu dem zuständigen Amtsgericht gleich mitzusperren.

(mehr …)

Fragen an den neuen AStA-Vorsitzenden

Fragen an den neuen AStA-Vorsitzenden

Heute findet um 14 Uhr die Vollversammlung der Studierendenschaft im Audimax am Ernst-Lohmeyer-Platz 6 statt. Zeit, um sich mal wieder mit Hochschulpolitik auseinander zu setzen. Die Studierendenschaft hat eine neue Außenvertretung: Jörn H. Rothacher wurde im Mai zum neuen AStA-Vorsitzenden gewählt.
Nach einener kurzen Einarbeitungszeit konnte er uns nun ein paar Fragen zu seiner zukünftigen Arbeit und seinem ersten Tag beantworten.

(mehr …)

Die entscheidende Veranstaltung

Die entscheidende Veranstaltung

Ein persönlicher Veranstaltungsankündiger

In dieser Woche findet, wie bereits bekannt, das Festival contre le racisme – in Greifswald statt. Dieses begann letzten Freitag und endet mit einem Open Air am Samstag. Wie üblich beschäftigt man sich viel mit Rassismus und wo und in welchen Formen er überall auftritt.
Soweit so üblich, wie immer hat man das Gefühl, dass hauptsächlich den bereits Gläubigen gepredigt wird und so von diesem Festival nicht mehr aber auch nicht weniger als ein gutes Zeichen an der Universität und in der Stadt bleiben wird.

(mehr …)

Studenten Rocken – Eine Party mit Gesprächsstoff

Studenten Rocken – Eine Party mit Gesprächsstoff

Am Freitag den 13. findet eine Ersti & Semester Opening Party im Kulturbahnhof Greifswald statt. Diese sieht sich als inoffizielle Weiterführung der Begrüßungspartys, die es unter dem Namen Erstis rocken bereits schon einmal gab. Für eine einfache Semester Opening Party schlug diese erstaunlich hohe hochschulpolitische Wellen. Sogar das letzte StuPa sah sich gezwungen seine letzte Sitzung und Kraft dafür aufzubringen, dem AStA ein generelles Werbeverbot für kommerzielle Unternehmen aufzubrummen.

(mehr …)

Mögliche Änderung von Kloschildern vernichtet das Abendland!

Mögliche Änderung von Kloschildern vernichtet das Abendland!

Die AFD regt sich mal wieder auf. Sie regt sich eigentlich immer auf, auch über Studierende in der Hochschulpolitik in Greifswald. Wer jetzt damit rechnet, dass es wieder einmal um einen gewissen Ernst Moritz Arndt und sein vorhandenes oder nicht vorhandenes Namenspatronat bezüglich der hiesigen Universität geht, der kann beruhigt sein, denn diesmal geht es um etwas ganz anderes. Es geht um das heiligste Örtchen einer jeden Einrichtung, und darum wer dieses betreten darf. Ja, es geht um Toiletten.

(mehr …)