Was geht eigentlich ab in Greifswald? In der web.woche geben wir euch eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen in und um unsere Studierendenstadt. Hier findet ihr Termine, Neuigkeiten und Altigkeiten, von Politik und Region, über Universität und Wissenschaft bis hin zu Kultur und Sport. Im Kalender findet ihr eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen. In der Übersicht danach haben wir nicht nur die Veranstaltungen in einzelne Ressorts zusammengefasst, sondern auch weitere Neuigkeiten (und Altigkeiten) zusammengetragen.

von Annica Brommann, Maret Becker und Nina Jungierek

moritz.kalender

Hier sammeln wir wichtige Termine für Euch

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Sonntag 1. Mai
Montag 2. Mai
Dienstag 3. Mai
Mittwoch 4. Mai
Donnerstag 5. Mai
Freitag 6. Mai
Samstag 7. Mai
Sonntag 8. Mai
Montag 9. Mai
Dienstag 10. Mai
Mittwoch 11. Mai
Donnerstag 12. Mai
Freitag 13. Mai
Samstag 14. Mai
Sonntag 15. Mai
Montag 16. Mai
  • 17:15 – 18:45 Konstituierende Sitzung des Medienausschusses
  • 18:00 – 19:30 Öffentlicher Abendvortrag „Lehnwortforschung, vorgeschichtliche Datierungen und Ideologie
  • 20:00 – 22:00 Filmvorführung: ANETTE
Dienstag 17. Mai
  • 14:00 – 16:00 Schauwerkstatt: Tierseifen
  • 16:00 – 17:00 Buchvorstellung „Zwischen Gängelung und ertrotzten Freiräumen. Lieder und Texte von Studenten für Studenten. Greifswald 1963-1970“
  • 16:00 – 17:00 Infostand zur Hissung der Regenbogenflagge zu
  • 19:00 – 20:00 Was? Kundgebung mit anschließender Regenbogen-Parade anlässlich des IDAHOBIT*
  • 20:15 – 21:45 StuPa-Sitzung
Mittwoch 18. Mai
  • 18:00 – 19:30 Öffentlicher Abendvortrag „Humanoid robots in rehabilitation therapy – chance and challenge
  • 18:15 – 19:45 FSK-Sitzung
  • 19:30 – 21:30 Filmvorführung: Märkische Forschungen
  • 20:00 – 21:00 Katapult macht Klartext - Ein Vortrag über Jornalismus und Krieg
Donnerstag 19. Mai
  • 14:00 – 15:30 Online-Seminar: Erstberatung Auslandsaufenthalte 2
  • 17:00 – 19:00 MEET DISCUSS CREATE: Digitalisierung in der Pflege
  • 17:00 – 18:00 Theateraufführung: Ein Seeteufel namens Fidibus
  • 18:15 – 19:00 Roundtable: Irreversible Actions in Politics
  • 19:00 – 20:30 Vortrag „In the Storms of Transformation: Shipbuilding and Social Change in Eastern Europe and the EU„
Freitag 20. Mai
  • 14:00 – 17:00 Nachbarschaftsfest zum Tag der Nachbarn
  • 14:00 – 16:00 Schauwerkstatt: Nachbarschaftsseifen
  • 18:00 24h-Vorlesung
  • 18:00 – 19:00 Konflikte der Welt: Afghanistan - Informationsveranstaltung der Initiative Jugend Spricht
  • 19:00 – 21:00 Lesung: Herzensprojekt Traumprinz mit Karo Stein
Samstag 21. Mai
  • 10:00 – 14:00 Aktzeichnen mit Modell mit Karin Wurlitzer
  • 10:00 Tag der offenen Tür an der Musikschule Greifswald
  • 14:00 – 18:00 Integratives Kinderfest organisiert durch WGG, WVG und die Stadtwerke
  • 14:00 – 17:00 Klamottentausch
  • 24h-Vorlesung Endet 18:00
  • 20:00 – 23:00 Konzert: Mutabor
Sonntag 22. Mai
  • Tag der offenen Tür an der Musikschule Greifswald Endet 13:00
  • 13:00 – 14:00 12. Fleischervorstadt-Flohmarkt
  • 15:00 – 18:00 Konzert: Klingender Frühling!
Montag 23. Mai
  • 17:00 – 19:00 Offenes Kinder- und Jugendforum zur OB-Wahl
  • 18:00 – 19:30 Fellow Lecture „Resilienz in der Krise – paradigmatische Existenzdeutungen im Psalter“
  • 18:00 – 20:00 Mal- und Zeichenkurs mit Anett Simon
  • 19:00 – 20:00 Podiumsdiskussion zur Zukunft der Ostseefischerei Zwischen Schleppnetz und Fangquote - Vorpommerns Fischerei vor dem Aus
  • 19:00 – 20:00 Sitzung der AG Politische Bildung
  • 20:15 – 21:45 Ordentliche AStA-Sitzung
Dienstag 24. Mai
  • Ganztägig Tanzfusion Festival
  • 14:00 – 16:00 Schauwerkstatt: Seifenschalen DIY
  • 16:15 – 18:00 Denken mit dem Knie?! Lehren und Lernen aus Sicht der Kunstdidaktik
  • 18:00 – 20:00 Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr. Brakemeier: Gemeinsam für psychische Gesundheit: Über die Third Mission der Psychotherapie(forschung) in Zeiten von Corona, Krieg und Klimakrise
  • 18:00 – 19:30 Öffentlicher Abendvortrag „Eine kleine Geschichte der Farbigkeit von den Anfängen bis heute
Mittwoch 25. Mai
  • Ganztägig Tanzfusion Festival
  • 16:00 – 17:00 Universitätsmedizin Greifswald informiert: Wirksamer Schutz vor Hautkrebs
  • 16:00 – 18:00 Vortrag „Disability, Gender, Race. Intersektionale Ansätze in der Comicforschung“
  • 18:00 – 19:30 Lesung „Fake Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ von Katharina Nocun
  • 18:00 – 19:30 Öffentlicher Abendvortrag „Globale Lieferketten – Fluch oder Segen für die Weltwirtschaft?
  • 19:30 – 20:30 Online-Diskussionsreihe „Zuversicht in Anbetracht von Krisen, Katastrophen und Kriegen“
Donnerstag 26. Mai
  • Ganztägig Tanzfusion Festival
  • 17:00 – 19:00 Klostergartenführung mit Anett Stolte
Freitag 27. Mai
  • 20:15 – 22:30 StuThe Improtheater: „Real Life TV“
Samstag 28. Mai
  • 10:00 Workshop: Meine individuelle Schneiderpuppe
Sonntag 29. Mai
  • 10:00 Workshop: Meine individuelle Schneiderpuppe
  • 10:30 – 11:30 Gottesdienst im Zeichen des Regenbogens
  • Workshop: Meine individuelle Schneiderpuppe Endet 18:00
  • 21:00 – 22:30 Greifswalder Universitätsgottesdienst – Taizé-Gottesdienst
Montag 30. Mai
  • Workshop: Meine individuelle Schneiderpuppe Endet 18:00
Dienstag 31. Mai

Veranstaltungen 

  • Was? Geistliche Vokalmusik – „Herr, wie lange?“
  • Wann? Samstag, 06.11.2021, 18 Uhr
  • Wo? Dom St. Nikolai
  • Eintritt? Frei

Neuigkeiten

  • Im Kunstkubus CUBIC könnt ihr ab sofort eine Installation von Martyna Kabulksa unter dem Titel „harmony people“ bewundern.
  • „Die Vielfalt barrierearmen Lesens“ ist eine Ausstellung der dzb lesen und kann in der Stadtbibliothek besucht werden.
  • Im BioTechnikum könnt ihr (von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 15:30 Uhr und Freitag zwischen 8 und 15 Uhr) außerdem die Ausstellung „Wenn die Kinder Segeln gehen“ von Nils-Olaf Hübner besuchen.
  • Unter dem Titel „Blumen, Seide und mehr“ zeigt die Künstlerin Nadja Klüter im Pommernhus ihre Kreativität auf Seide.
  • Im PKBkunstLaden könnt ihr zurzeit die Ausstellung „Urbane Geschichten“ des Künstlers Burkhard Szymanski immer Freitag und Samstag zwischen 11 und 16 Uhr besuchen.

Altigkeiten

  • Die Ausstellung unter dem Titel „Todesopfer rechter Gewalt seit 1990“ wird noch bis zum 26.11.2021 in der Kleinen Rathausgalerie und der STRAZE zu sehen sein.
  • Jeden Dienstag und Donnerstag findet in der Kabutze von 14 bis 18 Uhr das „Nähen für Alle!“ statt.
  • Die Ausstellung „CAPRICCIO“ des Kunstvereins ART 7 könnt ihr im St. Spiritus immer von Montag bis Freitag zwischen 12 und 17 Uhr anschauen gehen. Der Eintritt ist frei.
  • Noch bis Mitte November sind die Ergebnisse einer Kooperation des Greifswalder Dalman-Instituts mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin im Rahmen des bundesweiten Themenjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ – als „Ausstellung to go“ in der Stadtbibliothek Greifswald zu sehen.
  • In Wieck findet derzeit eine Open-Air-Ausstellung unter dem Titel „Die letzten ihrer Zunft“ statt, in der Fotografien von Franz Bischof und Jan Kuchenberger die letzten im Hauptberuf tätigen Fischer*innen der deutschen Ostseeküste zeigen.

Veranstaltungen

  • Was? Fahrrad-Demo (FFF)
  • Wann? Freitag, 05.11.2021, 18 Uhr
  • Wo? Marktplatz

 Neuigkeiten

 

 

  • Am 31. Oktober hatte das Schnelltestzentrum in der Alten Mensa zum letzten Mal geöffnet. Alle Schnelltestzentren in Greifswald sind nun geschlossen. Wer einen Schnelltest braucht, kann den in der Uni Medizin machen lassen.
  • Der Tierpark bleibt bis auf weiteres aufgrund des Ausbruchs der Vogelpest geschlossen. Das Restaurant hat weiterhin geöffnet.
  • Greifswald ist laut einer bundesweiten Studie Spitzenreiter in MV, was die Digitalisierung angeht. Mit einem Digitalisierungsgrad von 25 Prozent erreichte die Stadt Platz 87 von insgesamt 403 Städten.
  • Achtung! In MV kann bei Veranstaltungen, in der Gastronomie und im Einzelhandel die 2G-Regel gelten. Es gibt dann für Besucher*innen weniger Einschränkungen, Maskenpflicht und Kontaktverfolgung fallen weg und es dürfen mehr Personen in das Restaurant/Konzert. Die 2G-Regel einzuführen, steht den Veranstalter*innen offen.
  • Die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung liegt im Kreis Vorpommern-Greifswald zurzeit bei 0,8 (Stand: 29.10.2021). Damit steht der Landkreis auf Stufe 2 – gelb. Der Wert richtet sich nach einer neuen Corona-Ampel, die in MV gilt. Dabei ist die Hospitalisierung entscheidend, im zweiten Schritt wird auf die Infektionszahlen geschaut und danach auf die ITS-Auslastung.

Veranstaltungen

  • Was? Sitzung der AG Gender Trouble
  • Wann? Montag, 01.11.2021, 18:15 Uhr
  • Wo? Rubenowstraße 2b, Seminarraum 2
  • Was wird besprochen? Unter anderem die 24-Stunden-Vorlesung und Uni ohne Nazis.
  • Was? Ordentliche AStA-Sitzung
  • Wann? Montag, 01.11.2021, 20:15 Uhr
  • Wo? Ernst-Lohmeyer-Platz 6, Hörsaal 1
  • Was wird besprochen? Unter anderem ein Beschluss über ein Projekt-Management System.

  • Was? Spieleabend zum Kennenlernen mit UNICEF
  • Wann? Mittwoch, 03.11.2021, 18 Uhr
  • Wo? STRAZE, Stralsunder Str. 11, Seminarraum mit 3G-Regel

Neuigkeiten

  • Für die Gremienwahlen der Studierendenschaft im Januar nächsten Jahres werden wieder Mitglieder für den Wahlausschuss und den Wahlprüfungsausschuss gesucht. Alles Weitere findet ihr in einer Mail des AStA-Vorsitzenden vom 26.10. in eurem Uni-Mailpostfach.
  • Auf dieser Uni-Website könnt ihr die Selbstlernplätze der Universität einsehen und euch bei Bedarf anmelden.
  • Gemeinsam mit weiteren ostdeutschen Studierendenwerken findet ein Videowettbewerb statt, für den ab diesem Montag Videos eingereicht werden können. Gesucht werden kreative, kurze, knackige Videos (ca. 1 Minute), die sich mit dem Thema „Aussichten… Wie stellst du dir dein Studierendenwerk der Zukunft vor?“ auseinandersetzen. Von Platz 1 bis Platz 10 sind zwischen 100 und 500 € zu gewinnen. Alle weiteren Infos findet ihr hier.
  • Ein internationales Forschungskonsortium unter Beteiligung Greifswalder Ökonom*innen forscht zur Krebsfrüherkennung in Entwicklungsländern. Dadurch soll ein entscheidender Beitrag zur Bekämpfung von Gebärmutterhalskrebs in diesen Ländern geleistet werden.
  • Für das Forschungsprojekt „Herrenhäuser des Ostseeraums“ des Casper-David-Friedrich-Instituts wurden erste Testmessungen durchgeführt. Mit dem Bodenradar sollen Erkenntnisse über längst zerstörte Herrenhäuser geliefert werden.
  • Prof. Dr. Klaus Pinkau, Ehrendoktor der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald, ist mit 91 Jahren verstorben. Auf der Website der Universität ist ein Nachruf erschienen.

Altigkeiten

Veranstaltungen

  • Was? 1. Greifswalder Drachenfest
  • Wann? Sonntag, 07.11.2021, 10 bis 15 Uhr
  • Wo? Deponie Greifswald, Ladebower Chaussee
  • Noch etwas? Eigenen Drachen zum Steigen lassen nicht vergessen!

Altigkeiten

  • Der Jugendbereich der Stadtbibliothek Greifswald wird derzeit umgestaltet. Dabei wird nicht nur die Beleuchtung erneuert, sondern es werden auch viele Grünpflanzen in die Gestaltung mit einbezogen. Außerdem hat die Stadtbibliothek die Auswahl an Büchern für Jugendliche zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz erweitert.
  • Jeden Donnerstag findet in der STRAZE von 16 bis 18 Uhr der Druck- und Zucktreff für alle Jugendlichen ab 14 Jahren statt.
  • Die Uni bietet fortan einen Babysitter*innenpool an. Die neuen familienfreundlichen Angebote der Uni könnt ihr hier nachlesen.
  • Über den Hochschulsport können Universitätsangehörige mit Kindern den Sportraum der Fallada-Str. 1 kostenlos nutzen. Auf der Website des Hochschulsports könnt ihr den Raum in einer für euch passenden Zeit buchen.
  • Der Greifswalder Jugendstadtplanwelcher von und für Jugendliche konzipiert wurde, bietet einen Überblick über die verschiedenen Angebote und Einrichtungen der Region.

Ein kleines heads-up für alle aufmerksamen web.woche.leser*innen: Die web.woche vom 08. bis 14. November fällt aus! Die Woche danach sind wir wieder mit einer vollgepackten web.woche für euch da 🙂

Wir haben ein wichtiges Event in dieser Woche vergessen? Ihr habt noch einen heißen Tipp für die nächste Woche? Schreibt uns einen Kommentar oder eine Nachricht, wenn ihr etwas zur web.woche beisteuern wollt!

Beitragsbild: Julia Schlichtkrull