shadow

Dr. Wolfgang Flieger verlässt die Univeristät Greifswald voraussichtlich zum Jahresende.

Seit Oktober 2009 ist er in der Universität nicht mehr wegzudenken. Erst im Juli 2017 wurde er erneut als Kanzler bestätigt, damals wurde er auf Lebenszeit gewählt. Die Berufung erfolgte jedoch nicht mehr rechtzeitig zum 01.10.2017, was bei der Universität auf Unverständnis stieß. Letzte Woche wurde er dann als Kanzler an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg gewählt. Prof. Dr. Weber dazu: 

So sehr ich mich über den Erfolg von Herrn Dr. Flieger für ihn persönlich freue, so sehr bedauere ich den Verlust für unsere Universität. Wir verlieren mit ihm einen höchst engagierten Kanzler, der sich dieser Universität zutiefst verbunden fühlte und die Universität über schwierige Jahre hinweg erfolgreich mitgestaltet hat und Vieles für sie erreichen konnte.

Bis Dr. Flieger seine Stelle in Hamburg antritt, ist er als amtierender Kanzler der Universität Greifswald bestellt.

Beitragsbild: Universität Greifswald/ Kilian Dorner (kein CC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel