shadow

Grafik: Jakob PallusObwohl Greifswald aufgrund der Semesterferien teilweise einer Geisterstadt gleicht, ist an diesem Wochenende doch einiges los. Das Klex bietet Musik, die nicht für jeden Hörer als Musik zu erkennen ist, im Café Koeppen gibt’s Theater und ein Open-Air am Museumshafen wirft seine Schatten voraus.

Das Wochenende beginnt jedoch mit eher sanften Klängen. Heute spielt in der Schwalbe Barbara Ullrich. Mit ihren Klavierimprovisationen versucht sie ihre Zuhörer zu Entspannen anzuregen. Die Veranstaltung, mit Kaffee und Kuchen beginnt schon um 15 Uhr. Über die Kosten für den Eintritt ist nichts bekannt.

Wem das zu klassisch ist, der kann, wenn auch etwas später, zu ganz anderer Musik abgehen. Das Klex holt heute ORGANISM aus Köthen in Sachsen-Anhalt. Ihre Musik ist dem Genre Death Metal zuzuordnen. Für alle Headbanger unter euch: Ab 20 Uhr ist Einlass, eine Stunde später geht die Sause dann los. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Ein Tag später, gleicher Ort, nahezu gleiche Zeit, aber anderes Genre. Mit Gulag Beach, aus Berlin, der Greifswalder Band Fed Up! und Government Flu aus Polen sind Vertreter des Harcore-Punks im Klex gelandet. Einlass ist 20.30 Uhr und um neun geht’s wieder los. Der Eintritt beträgt diesmal 6 Euro.

[youtube U9DEVqTjftw]

Am Samstag zeigt das Café Koeppen dann Theater. “Die geheimen Leben von Henry und Alice” heißt das gute Stück. Die Komödie von David Tristram handelt von den Ehepartnern Henry und Alice, aus deren Ehe die Luft ein wenig raus ist. Um dem Alltag zu entkommen, flüchten sie sich Tagträume, in denen sie Geheimagent, Party-Vamp oder die dominante Chefin spielen. Für Lachanfälle dürfte gesorgt sein. Los geht das Stück am Samstag um 20 Uhr, Tickets kosten 9 und 13 Euro und können unter 03834/414189 bestellt werden. Wer es am Samstag nicht schaffen sollte, kann auch am Sonntag zu gleicher Zeit und gleichem Ort erscheinen, da das Stück dann nochmal aufgeführt wird.

Am Samstag, nur etwas früher, nämlich um 11.30 Uhr, findet das sechste KUBB-Turnier des Geologenkellers statt. Wenn du nicht weiß, wer oder was Kubb ist, klick hier. Wer Lust darauf hat mit Holz Holz umzuwerfen, kann sich immer noch anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro, zugucken ist gratis.

Sonntag gibt’s am Museumshafen ein Open-Air der besonderen Art: Künstler, wie sascha braemer und Lexer werden euch bei der Hafeliebe zum Tanzbeinschwingen motivieren wollen. Tickets wird es an der Tageskasse noch geben, Kostenpunkt 15 Euro. Los geht das Electro-Open Air um 13 Uhr.

[youtube Af0BYZbr7GQ]

Wer weniger Lust auf elektronische Musik hat, der kann sich auch anders unterhalten lassen. Im sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus tritt die Band enVivo auf. Singer/Songwriterin ist die auf den Philippinen geborene und in Spanien aufgewachsene Alexandra Kayser und so verwundert es nicht, dass sich neben englischen Texten auch das ein oder andere spanische Stück finden lässt. Für 10 Euro oder 8 Euro ermäßigt kommt ihr rein, Start ist 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel