shadow

Es weihnachtet sehr, auch in Greifswald – und besonders bei den moritz.medien. Mit dem advents.kalender geben wir Euch weihnachtliche Tipps, Tricks, Erfahrungsberichte, Rezepte uvm. für die Adventszeit. Öffnet jeden Tag ein Beitrags-“Türchen”!

Zu den Lieblingsplätzchen bei uns zu Hause und wahrscheinlich auch in vielen anderen Haushalten deutschlandweit zählen Vanillekipferl.
Hier kommt jetzt das Rezept, nach dem ich jedes Jahr mehrere Ladungen davon backe.
Es geht schnell, ist wirklich kinderleicht, braucht nur wenige Zutaten und ist sogar vegan möglich.

Die Zutaten sind:
550 Gramm Mehl
140 Gramm Zucker
2 Päckchen Vanillezucker + etwas zum Wälzen
400 Gramm Butter oder Margarine
200 Gramm gemahlene Haselnüsse

Und so werden die Kipferl zubereitet:

Alle trockenen Zutaten werden miteinander vermischt und dann mit der klein geschnittenen Butter zu einem Teig verknetet.
Dieser wird mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen gelassen. Dieser sollte mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Danach kann man kleine Teigportionen zu Kipferln formen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech werden diese bei 175°C für ungefähr 15 Minuten gebacken, je nachdem, ob man sie lieber etwas weicher oder knuspriger mag.
Nach dem Backen dürfen die Kipferl kurz abkühlen und werden dann nochmal in etwas Vanillezucker gewälzt. Hier muss man aufpassen, dass sie nicht zu früh vom Blech genommen werden, damit sie nicht zerbröseln.

Und dann sind sie auch schon fertig und können direkt vernascht werden.
Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Nachbacken.

 

Bilder: Svenja Fischer
Beitragsbild: Till Junker, bearbeitet: Anne Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel