shadow

In besonderen Bücher stöbern, die es nicht in jeder Buchhandlung zu finden gibt – damit wirbt die Berliner Buchmesse „BUCHBERLIN“, die in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfindet. Lesebegeisterte können am 24. und 25. November 2018 im Mercure Hotel MOA Berlin in den Büchern von rund 250 unabhängigen Verlagen und Selfpublishern aus ganz Deutschland stöbern und an den unterschiedlichsten Lesungen teilnehmen. Wir haben vorab der Veranstalterin der Messe, Steffi Bieber-Geske, ein paar Fragen gestellt.  

Wie kamst Du auf die Idee, in Berlin eine Buchmesse zu veranstalten?
„Ich bin selbst Inhaberin eines kleinen Kinderbuchverlags namens Biber & Butzemann und habe vor einigen Jahren meine ersten Bücher sehr enthusiastisch auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt – an einem winzigen Stand, der einen Haufen Geld gekostet hat. Doch neben den riesigen Ständen der großen Verlage wurde ich einfach übersehen. Da dachte ich mir: Das muss auch anders gehen, und habe die BUCHBERLIN ins Leben gerufen – als Messe für die unabhängige Literaturszene. Bei uns haben kleine und mittelständische Verlage sowie Selfpublisher und andere Autoren die Möglichkeit, für ganz wenig Geld ihre Bücher einem interessierten Publikum vorzustellen.“

Worin unterscheidet sich die Berliner Buchmesse von denen in Frankfurt und Leipzig?
„Die Aussteller können bei uns direkt am Stand verkaufen, das ist in Leipzig und Frankfurt nur am Sonntag erlaubt. Die Besucher können also interessante Bücher gleich mitnehmen und sich oft sogar signieren lassen, weil die Autoren häufig vor Ort sind. Da hat man dann auch gleich ein tolles Weihnachtsgeschenk.“

Was sollte man auf der Messe auf keinen Fall verpassen?
„Ich persönlich freue mich besonders auf wunderbare Kinderbuchverlage wie Edition Pastorplatz, Neunmalklug oder World for Kids. Unter den Belletristik-Verlagen ist acabus mein Favorit. Da finde ich immer etwas. Außerdem sind tolle Fantasy-Verlage dabei wie Edition Roter Drache, Lysandra, Art Skript Phantastik oder Salomo Publishing. Geschenke kaufe ich gern bei der Edition Wannebuch. Da gibt es Badewannenbücher für Erwachsene – vom Krimi bis zum Liebesroman, von Horror bis Comedy, wasserfest und in 15 Minuten gelesen, bevor das Wasser kalt ist. Zusammen mit einem schönen Badeschaum eine witzige Geschenkidee für alle, bei denen man nicht weiß, was man ihnen schenken soll.“

Ein Tagesticket für die BUCHBERLIN kostet acht Euro, das Wochenendticket gibt es für zwölf Euro. Azubis, Studierende, ALG-II Empfänger und Rentner zahlen nur die Hälfte, für Kinder und Schüler*innen ist der Messebesuch kostenlos. Das Programm, das Ausstellerverzeichnis sowie aktuelle Informationen gibt es auf www.buchmesse-berlin.com.

Beitragsbild: Patrick Tomasso auf Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel