shadow

Schnelle und einfache Rezepte für Studierende? Hier findet ihr alle 2 Wochen verschiedene Rezepte, die ohne großen Aufwand und mit wenigen Groschen Zuhause nachgekocht werden können. Ob vegetarisch, vegan oder karnivor – für jeden ist etwas dabei.

Bananenbrot (vegan)

Unser heutiges Rezept ist ein veganes Bananenbrot, das ihr mit all euren Freunden teilen könnt. Der Kostenaufwand liegt bei etwa 2€ und bei einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde, von denen ihr Euch aber 50 Minuten auch anderweitig beschäftigen könnt, solange ihr den Ofen im Blick habt.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

  • 4 reife Bananen
  • 120ml Pflanzenöl
  • 150g Zucker
  • 290g Mehl
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz

Wie wird das Ganze zubereitet?

Als allererstes den Ofen auf 200°C vorheizen. Dann müssen alle Bananen zerdrückt werden. Ihr fügt den Zucker und das Öl hinzu und rührt es gut unter. Dabei ist es nicht schlimm, wenn das Öl noch etwas auf dem Bananen-Zucker-Brei schwimmt. Denn jetzt gebt Ihr das Mehl, Backpulver, Zimt und Salz hinzu und verrührt alles kräftig miteinander bis alles eine klebrige Masse ergibt. Nun sollte auch das Öl gut untergerührt sein.

Schnell noch eine Kastenform einfetten, bevor ihr den Teig in diese gebt und in den heißen Ofen stellt. Nach 40 Minuten einmal kontrollieren, wie feucht der Kuchen innen noch ist. Hierfür nehmt Ihr am besten einen Zahnstocher oder einfach ein spitzes Messer, und stecht es in die Mitte des Kuchens. Wenn noch sehr viel Teig dran kleben bleibt, den Kuchen noch 10 Minuten im Ofen lassen.

Nach 50 Minuten könnt Ihr den Kuchen dann aber wahrscheinlich schon herausnehmen. Ich persönlich mag ein bisschen Matschigkeit in der Kuchenmitte. Wer das nicht mag, sollte den Kuchen wohl noch 5-10 Min länger backen lassen. Aber gesundheitlich sollte es keine Probleme machen, wenn der Kuchen nicht komplett durch ist, da ja keine Eier drin sind.

Den Kuchen in der Form eine halbe bis eine ganze Stunde auskühlen lassen und dann endlich schmecken lassen.

Wofür eignet sich das Rezept?

Den Kuchen kann man backen, wenn man einfach Lust auf Kuchen hat, da die meisten Studierenden ja alle Zutaten Zuhause haben oder einfach für ein Picknick oder, um der Oma eine Freude zu bereiten.

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Geschrieben und gebacken von Anne Müller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel