shadow

Am Wochenende findet in Greifswald das 2. Strandturnier im Ultimate Frisbee statt, ausgerichtet von der lokalen Mannschaft „Griffin´s Lehre“. Dazu treffen sich Teams aus ganz Deutschland am Strand in Eldena um zu spielen.

Frisbee spielen kennen die meisten nur vom Strand oder wenn man sich mal etwas sportlicher am Hafen zeigen möchte. Seit sich einige amerikanische Studierende in den 60ern jedoch Regeln dazu ausgedacht haben, wird die 175 g schwere Kunststoffscheibe in über 40 Ländern in Wettkämpfen geworfen – seit 1983 sogar in Weltmeisterschaften in den Divisionen Frauen, Mixed und Open, in der Frauen mitspielen können aber nicht müssen.. Gespielt wird entweder auf Rasen oder, was bei jedem Spieler beliebter ist – am Strand.

Bei Ultimate ist die erste Regel der Spirit of the Game, das bedeutet vor allem die Regeln zu kennen und eigenständig anzuwenden. Die wichtigsten sind dabei: Körperkontakt vermeiden, positive Einstellung, Selbstbeherrschung, Fairness und Kommunikation. Deswegen wird auch ohne Schiedsrichter gespielt. Ziel ist es die Frisbee in der gegnerischen Endzone zu fangen, ohne das sich der scheibenführende Spieler laufen darf. Der gesamte Sport ist schnell, nervenaufreibend, aber komplett kontaktfrei.

Seit 2007 gibt es auch in unserer Unistadt ein eigenes Ultimate Team – Griffin´s Lehre. Mittlerweile jagen insgesamt um die 25 Frauen und Männer in der eigenen HSG Sparte und nochmal genauso viele im Hochschulsport der Scheibe bei den wöchentlichen Trainingseinheiten auf dem Eldenaer Sportplatz hinterher.

Am Wochenende wird nun das schon zweite Beachturnier in der Universitätsstadt für die am schnellsten wachsende Sportart ausgetragen. Dabei treffen um die 150 Frisbeebegeisterte am Eldenaer Strand aufeinander um gemeinsam zu spielen, zu feiern und Spaß zu haben, denn das steht immer im Vordergrund – auch ein Partykönig und ein Spiritsieger, für das fairste Spiel, sollen gewählt werden. Hier die Eindrücke vom Trainingsspiel am Strand.

Wenn ihr Lust bekommen habt, das Turnier startet am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr, Siegerehrung ist um 15 Uhr. Ein Bericht des Wochenendes findet ihr nächste Woche hier.

 

Fotos: Philipp Schulz

Kommentare

  1. Snej    

    Sehr cool, dass hier über Ultimate berichtet wird. Auch die Fotos sind super. Allerdings wäre es ratsam gewesen, den Text nochmal Korrekturlesen zu lassen. Sind doch ganz schön viele Fehler drinnen.

    Weltmeisterschaften werden seit 1983 ausgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Ähnliche Artikel