shadow

Das Mobi-Banner

Mit einer gemütlichen Ledercouch, Teppichen und Bannern machten Aktivisten des Bündnisses „Greifswald Nazifrei“ auf dem Greifswalder Fischmarkt auf sich aufmerksam. Der kleine Rabauke, den die Greifswalder Sektion der Hedonistinnen und Hedonisten mitbrachten, sorgte für gute Stimmung am Dienstagnachmittag, den 19. April. Das Bündnis warb mit dieser ungewöhnlichen Form eines Infostandes dafür, sich am 1. Mai den Neonazis in den Weg zu setzen und somit „mit friedlichen aber entschlossenen und massenhaften Menschenblockaden den Naziaufmarsch in Schönwalde verhindern.“

Unterstützt wird das Bündnis von zahlreichen Vereinen, Initiativen und Aktionsgruppen, so beispielsweise der Jungen Gemeinde St. Nikolai, dem Psychosozialen Zentrum für Migranten in Vorpommern e.V., polenmARkT e.V. und dem Anti-Atom-Bündnis Nordost. Aus den Kreisen der Greifswalder Studierendenschaft unterstützt, neben den drei linken Hochschulgruppen, auch der Fachschaftsrat des Intistuts für Deutsche Philologie das Ziel, den Neonaziaufmarsch durch Massenblockaden zu verhindern.

Neben dem Bündnis „Greifswald Nazifrei“ rufen die Stadt Greifswald und die Universität dazu auf, am 1. Mai gegen Neonazis zu protestieren. Stadt und Universität organisieren eine Demonstration, die vom Markt beginnend am Universitätsklinikum vorbei in der Nähe des Volksstadions enden soll. Dort hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ein Demokratiefest organisiert, das ursprünglich auf dem Markt stattfinden sollte. In den vergangenen Tagen sind im Greifswalder Straßenbild und in den Schaufensterläden immer häufiger die Gelben „Kein Ort für Neonazis in Greifswald“ sowie die „Greifswald Nazifrei. Nazis blockieren“ Plakate zu sehen. Die Mobilisierung der antifaschistischen Proteste scheint immer mehr in Fahrt zu kommen.

Dabei kam es nach Angaben einer Pressemitteilung von „Greifswald Nazifrei“ bereits zu ersten Angriffen von mutmaßlichen Rechtsextremisten. Der Vorfall soll sich in der Nacht vom 17. zum 18. April ereignet haben. Demnach hätten sich drei Unbekannte beim Beobachten der Plakatierung vermummt und seien „unter lautem Gebrüll auf die Betroffenen“ zugerannt. Wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist, konnten die Plakatierenden mit dem Fahrrad entkommen. Von Seiten der Stadt Greifswald sind in Folge der Mobilisierung bislang noch keine Angriffe gemeldet worden.

Fotos: Marco Wagner

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund anhaltender OT-Debatten und Beleidigungen wurde der Kommentarbereich gesperrt.

Comments

  1. EdeIbart    

    Es ist eine Schande, dass dieser friedliche und notwendige Protest von der Greifswalder Lokalpolitik und der Polizei kriminalisiert wird!

  2. krassekrass    

    Der 1. Mai rückt näher… Die Verunsicherung ist gross… So gross, dass der Webmoritz glaubt sich in Karlsruhe zu befinden… doch damit nicht genug… Die Redakteure übernehmen heute einen anderen Job… sie bestimmen, was ganz klar verfassungswidrig ist…

    Leute, Ihr seit ja wie ne Kaderschmiede für die Bild 🙂
    Solche juristischen Bewertungen sollten Journalisten nicht vornehmen.

    1. wayne_inter    

      Auweia, deine tölpelhaften Verleumdungen und offensichtlich konstruierten Beleidigungstiraden sind ja so was von leicht zu durchschauen. Da stellt sich mittlerweile nicht die Frage, was du studierst, sondern ob du überhaupt einen Schulabschluss hast.

      Du wirfst dem webmoritz unbegründet Dinge vor, die von dir frei erfunden sind.
      So taucht im Artikel, auf den du dich beziehst, nicht einmal das Wort "verfassungswidrig" ( http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungswidrigkei… ) dafür jedoch 3 mal "verfassungsfeindlich" ( http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungsfeindlich… ) auf. Der Unterschied ist tatsächlich jener, dass Verfassungswidrigkeit "meist von Gerichten festgestellt" wird, wohingegen Verfassungsfeindlichkeit ein einfaches Werturteil darstellt und somit von jedem z.B. auch Journalisten und dem Verfassungsschutz getroffen werden kann.

      Die Motivation dieser unlauteren Anfeindung, zeigt nicht nur, was Menschen wie du von Ehrlichkeit, Moral und Anstand halten, sondern legt auch die Vermutung nahe, dass du bis zum Hals im braunen Sumpf stehst. Denn diesen Ausfall mit Dummheit zu erklären, wie ich es eingangs getan habe, scheint mir doch eher eine Verharmlosung deiner Verblendung zu sein.

      1. krassekrass    

        Journalisten sollen recherchieren, dokumentieren und berichten ohne zu werten oder Meinungen zu bilden…

        besagter Artikel ist eher im Bild Stil, da die Meinung bereits vorgefasst wurde. Anstatt über das Video zu berichten wurde von vornherein ein Werturteil abgegeben.

        Das Du mich wegen meiner Meinung wieder als Nazi darstellen möchtest sei Dir unbenommen. Du kannst einfach nicht anders.

        1. 17vier    

          "Journalisten sollen recherchieren, dokumentieren und berichten ohne zu werten oder Meinungen zu bilden…"

          unvollständiger Unfug, aber was war auch anderes zu erwarten:

          1. journalismus ist immer meinungsbildung – es gibt keine objektivität.

          2. du vergisst gerade eine ganze reihe von textsorten, die sich gerade durch das einnehmen einer klaren position von anderen abgrenzen, bsp: kommentar.

          3. es wurde über das video berichtet und das video wurde eingeordnet. einordnungen sind nämlich eine der journalistischen hauptaufgaben, die du neben recherche, dokumentation und berichterstattung leider vergessen hast.

          wie dir schon unzählige male mit auf den weg gegeben wurde: höre auf zu lamentiere, klick dir deinen eigenen blog zurecht oder engagiere dich bei den moritz medien (bzw. lieber nicht), anstatt der leserinnenschaft hier unter quasi jedem beitrag mit immer wieder der gleichen leier kostbare lebenszeit zu rauben.

        2. 17vier    

          [Edit Moderation: Off-Topic]

        3. b_strahIemann    

          Damit nie wieder der Faschismus in dieses Land einzieht! Kampf den Faschisten!
          Ka-pi-tu-la-tion … der schönste Anlass in Deutschland einen Jahrestag zu feiern. Was könnte da befreiender sein als eine Nacht voller Lustgewinn durch tanzende Glückseligkeit.
          Kampf den deutschen Zuständen!
          Soliparty für M.u.S.i.K. und den 2. Hedonistischen Weltkongress
          Am 07.05.2011 Beginn: ab 21:00 Uhr http://www.ikuwo.de/veranstaltungen/uebersicht/ar

        4. wayne_inter    

          [Edit Moderation: Off-Topic]

        5. Edelbart    

          Mir scheint, dass hier nicht nur mein und strahlemanns account gefaked wurde, sondern noch einige andere. Ich frage mich, warum der webmoritz hier nicht eingreift die jeweiligen IPs sperrt. Schließlich gibts ja diese Möglichkeit.

          Und zum Thema nur diese Verknüpfung: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.heilbron

        6. freitagfreitag    

          nicht zu vergessen: http://www.ostsee-zeitung.de/vorpommern/index_art

          Verbot der NPD-Demo (vorerst) bestätigt! 🙂

        7. hard_candy    

          [Edit Moderation: Off-Topic]

        8. b_strahIemann    

          Du weisst also wer ich bin? Und du weisst wer krasskrasskrass ist? Und jetzt hast du dich angemeldet um mal ordentlich deine Meinung zu sagen. Ich bin genauso echt wie EdeIbart. Und genauso falsch wie Wayne_. Und ich bin gegen braune Sumpfhühner wie dich, die jeden antifaschistischen Widerstand in den Dreck ziehen und kriminalisieren wollen. Lass uns in Ruhe mit deinen ewigen Relativierungen und geh woanders spielen. Dumm ist der, der dummes tut 🙂 In diesem Sinne. halten – hältst Und Accounts klauen, wie soll das denn gehen? Keine Macht den Faschisten!

        9. hard_candy    

          Wie putzig du bist. Und was ist, wenn ich weiß wer du bist?
          Ich mag Sumpfhühner, wäre mir aber neu, dass die braun sind…
          Und nun erläutere mir doch bitte in wiefern ich in meinen vorangegangenen Kommentar den antifaschistischen Widerstand in den Dreck gezogen habe? Geschweige denn ihn in irgendeiner Form kriminalisiert habe *gespannt warte*
          Achja und was ich persönlich sehr verwirrend finde ist, dass ich mich ja erst grade angemeldet habe und dich schon mit meinen ewigen Relativierungen nerve. Hmm… mein logisch ausgeprägter Denkapperat versteht das grade nicht, hilf mir doch mal auf die Sprünge!

        10. b_strahIemann    

          Und der Hurtz ist bestimmt auch CptSubtext! (durchleuchtet?)
          Ich glaube, im Internet gibt es eigentlich nur 2 Leute, die sich unendlich viele Accounts anlegen, um sich auf dem webmoritz zu bekriegen. Und da ich nicht Du bin, muss ich konsequenterweise auch der andere sein.

        11. hard_candy    

          1. "Account klauen" funktioniert anscheinend indem man ein kleines l (L) durch ein großes I (i) ersetzt 😉 . Aber das wusstest du bestimmt schon.

          2. Ich habe da einen wunderbaren Vorschlag für dich, ich sag dir meinen Namen und du mir deinen und wir klären das mal bei einem persönlichen Gespräch.

          3. Ich bin ich, kein anderer und schon garnicht ein Fake-Account.

          Ich bin lediglich genervt von gewissen Schreiberlingen, wie einem krassekrass oder einem Hr. Hurtz. Und wenn diese das Recht haben sich hier zu Wort zumelden, dann mache ich ab jetzt auch von diesem Recht gebrauch.

        12. b_strahlemann    

          [Edit Moderation: OT]

        13. wayne_inter    

          [Edit Moderation: OT]

  3. Harald23    

    Ich find den Artikel super, weiter so!

    1. b_strahIemann    

      Jetzt hör endlich auf antifaschistischen Widerstand in den Dreck zu ziehen. Deine braunen Kameraden sollen nicht in Greifswald demonstrieren. Dazu ist mir jedes Mittel recht. Keine Toleranz gegenüber Intoleranz. Jeder, der anderer Meinung ist, ist ein Nazi! Jeder Furz, den ein NPD´ler lässt würde ich als verfassungsfeindlich bezeichnen. Kampf den deutschen Zuständen!

      1. wayne_inter    

        @krassekrass: "Jetzt hör endlich auf antifaschistischen Widerstand in den Dreck zu ziehen."

        1. krassekrass    

          Wie kann ich behilflich sein..? Mir gehts immer prächtig, wenn ich über Antifanten lachen kann 🙂

        2. wayne_inter    

          Erstens: Dumme Frage, da du noch nie bei irgendwas hilfreich warst bzw. deine Kommentare den gleichen Inhalt haben wie ein Abszess, quasi geistiger Eiter sind.

          Zweitens: Was sind denn für dich bitte schön Antifanten? (Mal davon abgesehen, dass diese von jeglicher Kreativität befreite Begriff von Rechtsradikalen geprägt und verwendet wird.)

          btw: Es ist wirklich ein Armutszeugnis, wenn man als einziger (mal vllt. abgesehen von deinen Faschokumpels) über seine eigenen Witze lacht.

          Zweitidentitäten können ja lustig sein, geklaute manchmal auch, aber was du hier abziehst ist nicht lustig, sondern reine Haterei. Eine illegitime Diskreditierung eines Accounts dessen/deren Besitzer_in immer sachlich und auf der Basis der fdGo argumentierte. Dein Rumgefake ist eine tolle Unterstützungsaktion für deine nationalen Freunde von der NPD. Ich weiss, das sind ja angeblich nicht deine Freunde, wenn das stimmt dann solltest du dir schleunigst mal Gedanken über die Konsequenzen (Wirkungen) deiner Handlungen machen.

        3. freitagfreitag    

          Es wird wirklich immer ärmer! Wie geht das?

        4. wayne_inter    

          krassekrass hat den Niveaubagger erfunden, selbst wenn man die Niveaulimbostange ganz fest auf den Boden drückt, gräbt sich krassekrass problemlos unten durch und schafft es so als einziger dass Nullniveau zu unterschreiten und damit ganz allein in der Negativniveauliga zu spielen.

          btw: Das erklärt auch wieso er den Strahlemann-account faken musste und als einziger über die strahiemann-witze (also seine eigenen) lachen kann.
          Ist wohl ziemlich dunkel und einsam im Negativniveauloch, da braucht man eben imaginäre Freunde. — Wahnsinn, ich hab endlich krassekrass verstanden.

          @krassekrass: Du hast mein Mitleid, auch wenn du dich selbst in die Situation gebracht hast.

        5. krassekrass    

          Verstehe ich das richtig:

          Accounts Dir missliebiger Kommentatoren werden gefaked oder geklaut und Du findest das gut. Ja geradezu gerecht.

          Allerdings ändert sich Deine Meinung einmal komplett wenn Accounts Dir gut gesinnter Kommentatoren gefaked werden. Dann ist sowas das allerschlimmste was Du dir vorstellen kannst.

          Für die einen ist es fehlendes Rückgrat, für die andern grösstmögliche moralische Flexibilität 🙂

        6. wayne_inter    

          Es wäre so schön wenn du überhaupt mal irgendetwas verstehen würdest oder mal wenigstens recherchieren könntest, bevor du haltlose Anschuldigungen, wie „fehlendes Rückgrat“ und „moralische Flexibilität“, [Edit Moderation: Provokation]

          Ich habe mich nämlich nicht wohlwollend zum Fakeaccount „Edeibart“ geäussert. [Edit Moderation: Beleidigung]

          Es ist tragisch-komisch von jemandem, dessen Diskussions(un)kultur jeglichen ethischen Anspruch vermissen lässt, „moralische Flexibilität“ vorgehalten zu bekommen. Jedoch richtig lächerlich wird es, wenn Rückgratlosigkeit von jemandem vorgeworfen wird, der seine Kommentare löscht, wenn sie Offtopic waren.
          Im Gegensatz zu dir, stehe ich dazu, wenn meine Kommentare (so wie dieser z.B.) gar nichts mehr mit dem Artikel zu tun haben (also offtopic sind) oder/und provozierend und (möglicherweise zurecht) beleidigend sind.

          [Edit Moderation: Provokation] .

    2. wayne_inter    

      Echt blöde rhetorische Frage. Natürlich ist der Artikel nicht verfassungsfeindlich. Jedoch ist die NPD-Demo im Moment nicht verboten, weil die NPD verfassungsfeindlich ist, sondern weil das Demomotto nach Einschätzung des Verwaltungsgerichts "volksverhetzend" ist. Um deiner nächsten Frage zuvorzukommen: der verlinkte Artikel ist auch nicht volksverhetzend, sondern setzt sich ganz normal mit politischen Tagesgeschehen auseinander.
      Die NPD greift das Thema "Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Arbeitnehmer aus anderen EU-Staaten" jedoch nur auf, um Menschen gegeneinander aufzuhetzen und ihren Rassismus zu verbreiten um dadurch Mitstreiter für ihren menschenverachtenden Ideen zu gewinnen.

      Es wäre schön, wenn du Schmalspurdemagoge dich mal mit den Bedeutungen der Wörter, die du benutzt, beschäftigen könntest, dann müsste ich mir hier nicht immer einen Wolf tippen.

  4. krassekrass    

    Da kann man Argumente biegen wie man will. Anscheinend bezieht sich das Verbot auf die Formulierung zum Demomotto. Und dann wäre auch der Artikel ganz klar eine Anzeige wert.

    "Die Verlierer der Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes stehen aus Sicht von Arbeitsagentur und Arbeitsministerium schon fest: Es sind die Beschäftigten "am unteren Rande des Arbeitsmarktes" sowie die Arbeitnehmer in den Grenzregionen zu Polen und Tschechien. "

    Man könnte es nun sogar als amtlich bezeichnen was die NPD zum Motto gemacht hat.
    Auch wenn ich den NPD Aufzug persönlich ablehne, muss ich ihn als Mitglied der Gesellschaft tolerieren. Und das nur weil ich auch von anderen toleriert werden möchte. Wenn jetzt die lächerlichsten und unsachlichsten Argumente aus der Kiste kommen, warum die NPD ihr Versammlungsrecht nicht nutzen darf wird mir übel. Denn die Rechte der NPD´ler sind auch meine Rechte. Das ist leider so. Und unsere Rechte sind schützenswert.

    Allein diese lächerliche "Gefährdung der öffentlichen Ordnung" …
    In letzter Zeit wurde mir das bereits als Begründung für den Einsatz der BW im Inneren serviert *würg*
    Und wenn jedes Wochenende tausende Polizisten irgendwelche Fußballfans auseinander knüppeln wird auch niemand den Fußball wegen Gefährdung öffentlicher Sicherheit verbieten…

    Wie siehts eigentlich mit dem 1. Mai aus..? Der müsste doch in Berlin z.B. komplett verboten sein. Quasi aus den Kalendern gestrichen weil er eine Gefährdung für die öffentliche Sicherheit darstellt.

    1. wayne_inter    

      Naja, dass du nicht verstehst, dass der Ton die Musik macht und vor allem unterschiedliche Motive hinter und unterschiedliche Aussagen in einem n-tv Artikel und einer Nazidemo stehen (nämlich Journalismus vs. Rassenhass) sollte klar sein, dass das zwei paar Schuhe sind, sprengt offensichtlich deinen Horizont. Wenn man deiner, nenne wir es mal Logik folgt, wäre für dich Mord durch Art.11 GG (Freizügigkeit) legitim.
      Du hast echt ein riesiges Differenzierungsproblem, wobei es bei nicht darum geht, dass du Schwierigkeiten hast Birnen von Äpfeln zu unterscheiden, sondern eher den Unterschied zwischen Elefant und Apfel zu sehen.
      Allgemeiner ausgedrückt ist dein Problem, dass du von nix ne Ahnung hast, aber davon ne ganze Menge. Ich finde du solltest dich wirklich mal umbenennen in "Ekel-Alfred der Zweite", DANN könnte man über deinen Scheiss auch mal lachen.

      1. krassekrass    

        Ich habe ein Differenzierungsproblem..? aha 🙂

        Das hier aber gerade nicht wegen Ton, Musik oder Motiv ein Urteil ergangen ist, ist schon klar. Das Urteil wurde doch wohl wegen des Mottos der Demo gesprochen.
        Es muss eine vorbezeichnete Gruppe oder ein Teil der Bevölkerung oder gar ein Einzelner wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet worden sein.
        Das ist in meinen Augen nicht der Fall. Zumindest sind die Aussagen der BA und der NPD hier gleich zu setzen.
        Ob ich von 140.000 Zuwanderern pro Jahr nach Öffnung des Arbeitsmarktes gerade in Grenzregionen zu Tschechien oder Polen spreche und vor schärferem Wettbewerb warne (wie die Bundesagentur für Arbeit sich ausgedrückt hat)

        Oder die Formulierung "Fremdarbeiterinvasion" benutze (NPD) macht auf das Gesetz bezogen keinen Unterschied…man könnte nach diesem BA Bericht sogar ruhigen
        Gewissens von einer Tatsachenbehauptung sprechen.

        Aber wir werden sehen, wie erfahrene Juristen das bewerten…
        Mein Tip: die NPD wird sich durchsetzen…
        ———————————————————————————————————————
        Und das ist das Problem unterm Strich. Diese ganzen Nebenkriegsschauplätze bringen der NPD nur die gewünschte Aufmerksamkeit. Anstatt die Sache kurz und schmerzlos zu machen wird jeder noch so dünne Ast bestiegen.

        Und dieses Bündnis "Greifswald Nazifrei" mag eine ganz tolle Sachen sein, allerdings wird es dem Bündnis vor die Füße fallen wenn weiterhin alle Laternen, Kästen und sogar Wände und Türen weiterhin so ausufernd und absolut wild plaktiert werden.

        1. wayne_inter    

          Ich schrieb es ja schon, du kannst einfach nicht differenzieren. Für dich ist wahrscheinlich "Die Welt" und BILD das Gleiche, wieso du dich dann lieber für die Zeitung mit den oben-ohne-Bildchen entscheidest.
          Ich frag mich ob dein Problem heilbar ist. Dein geistiger Autismus scheint selten vorzukommen bzw. mir ist außer dir kein weiterer Fall bekannt.
          Deine selektive Wahrnehmung ist höchstwahrscheinlich auch dieser Form von geistiger Blindheit (oder ist es Verblendung?) geschuldet, denn der von dir mit einem hetzerischen NPD-Motto gleichgesetzte n-tv Artikel beinhaltet auch Passagen wie:

          "Gleichwohl sieht der BA-Chef die Zuwanderungswelle positiv: Es kämen weniger Zuwanderer, als Deutschland angesichts des deutschen Fachkräftemangels benötige. "Deutschland ist weniger attraktiv, als viele glauben. Junge, gut ausbildete Osteuropäer gehen oft lieber nach England, wo sie auch geringere Sprachprobleme haben", so Weise."

          Ein Schelm, wer böses dabei denkt, dass du nur auf die Teile des Artikels hinweist, die einem NPD-Hetzer ins Bild passen.

          btw: Das die NPD demonstrieren, also das Verbot aufgehoben wird, steht doch ausser Frage. Nur ob sie unter ihrem Motto marschieren dürfen ist vakant. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat im gleichen Fall zwar Ausländerfeindlichkeit, jedoch keine Volksverhetzung festgestellt aber auch dort geht es noch mindestens über eine weitere Instanz. Es bleibt also spannend.

Comments are closed.

Ähnliche Artikel