Senat appelliert für Toleranz

Senat appelliert für Toleranz

Mit großer Mehrheit sprach sich der akademische Senat der Universität Greifswald auf seiner Sitzung am Mittwoch in einem Appell für Toleranz aus. Ursache dafür ist ein gewaltsamer Übergriff am Rande einer Veranstaltung der NPD im Sommer.

Langsam wird’s ernst: AG Demo trifft sich

Langsam wird’s ernst: AG Demo trifft sich

Am 5. November soll in Schwerin eine Demonstration stattfinden, bei der sich alle Studierendenvertretungen des Landes beteiligen. Ziel ist es, bei den zur selben Zeit im Landtag stattfinden Haushaltsverhandlungen möglichst viel Geld für die Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern herauszuschlagen. Zur Koordination in Greifswald gibt es nun eine „AG Demonstration“, die sich am Donnerstagabend erstmals treffen wird.

Zum Nachlesen: StuPa-Sitzung vom 15. Oktober

Zum Nachlesen: StuPa-Sitzung vom 15. Oktober

Dieses beklemmende Gefühl, nicht regiert zu werden. Was seit den Wahlen immer noch im Bund gilt, traf auch den Sommer über auf die Greifswalder Studierenden zu. Bis auf eine Ausnahme traf das Parlament viele Wochen lang nicht zusammen, heute Abend wird die Pause beendet. Hier ist unser Live-Ticker zum Nachlesen.

Brodkorb bringt Minister zu Fall (symbolisch)

Brodkorb bringt Minister zu Fall (symbolisch)

Gestern fand die feierliche Immatrikulation zum Wintersemester 2013/2014 im Dom St. Nicolai statt. Neben allerlei Prominenz aus Universitäts, Stadt- und Kreisverwaltung war auch der Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) zu Gast. Der AStA forderte ihn auf, sich bei einem symbolischen Tauziehen für den Erhalt der Volluniversitäten einzusetzen. Er schlug sofort ein.

AStA zieht überwiegend positives Resümee der Ersti-Woche

AStA zieht überwiegend positives Resümee der Ersti-Woche

Kaum Schlaf, viel Arbeit und Anstrengungen liegen hauptsächlich hinter dem AStA nach der Ersti-Woche. „Im Großen und Ganzen war es eine geile Woche“, lobte die stellvertretende AStA-Vorsitzende Magda Majeed die gute Resonanz. Die anderen Referenten und Teilnehmer der AStA-Sitzung äußerten sich ähnlich zufrieden. Es gab aber auch Kritik.

Börsenverein lädt zur 20-Jahr-Feier

Börsenverein lädt zur 20-Jahr-Feier

Der Akademische Börsenverein Greifswald (ABV) scheint sich anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums nicht lumpen zu lassen, denn er lädt am kommenden Freitag ab 19:30 Uhr in die Uni-Aula zu einem „Gala-Abend“. Mit dabei sind der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), aber auch Thilo Boy, der den Verein vor 20 Jahren mitgegründet hat.

AStA will Semesterstart mit Bildungsprotest einläuten

AStA will Semesterstart mit Bildungsprotest einläuten

2.300 – so hoch ist laut neuesten Informationen die Zahl an Neueinschreibungen an der Uni Greifswald in diesem Semester. Am kommenden Montag, dem offiziellen Semesterstart, findet zur Begrüßung ein Festakt im Dom statt, bei dem diesmal auch Bildungsminister Mathias Brodkorb teilnehmen soll. Der AStA nutzt die Gelegenheit für eine Protestaktion.

Alles neu: 2.100 Erstsemester in der Stadt

Alles neu: 2.100 Erstsemester in der Stadt

Etwa 2.100 Studierende beginnen mit diesem Wintersemester ein Studium an der Universität Greifswald. Nicht alle, aber sicher mehr als die Hälfte von ihnen kamen gestern Nachmittag an der Mensa am Schießwall zur traditionellen Begrüßung durch den AStA zusammen.

Kampf um Geld für studentisches Wohnen

Kampf um Geld für studentisches Wohnen

Erststemester sind, wie jedes Jahr, auf der Suche nach dem inzwischen kostbarsten Gut der Stadt Greifswald: Wohnraum. Eine Dokumentation über den Kampf um den Neubau von bezahlbarem Wohnraum.

Wieder erfolglos: Merkel will vom Bildungsprotest nichts wissen

Wieder erfolglos: Merkel will vom Bildungsprotest nichts wissen

Mit einer großen Merkel-Show in Stralsund veranstaltete die CDU heute Nachmittag ihre letzte Wahlkampfveranstaltung in diesem Kreis. Studierende aus Greifswald versuchten erneut Aufmerksamkeit für die Kampagne „Bildung braucht…“ zu erregen, scheiterten aber am Desinteresse der Direktkandidatin Angela Merkel.

moritz.tv

Bitte beachtet: Sobald ihr euch das Video anseht, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu findet ihr unter Google Privacy.