Grafik: Jakob Pallus
Über Ostern in Greifwald – da geht doch was

Wer Greifswald über die Osterzeit nicht verlässt, dem soll gesagt sein: Trotz des Tanzverbots an Feiertagen gibt es einiges zu entdecken und erleben – und ab und an hat auch der Osterhase etwas da gelassen.

Schauergeschichten in der Kiste

Geschrieben von | Veröffentlicht am 6. November 2013 um 20:37 Uhr

gruselt5Der Wind pfiff um die Häuser und die heranziehende Nacht hüllte Greifswald einen dunklen Mantel, als man am Montag vor Halloween in der Dunkelheit einige gebeugte Gestalten ausmachen konnte, die aus allen Richtungen zur Kiste huschten. Alle hatten sie eines gemeinsam: Sie wollten in jener Nacht spüren, wie es ihnen kalt den Rücken hinunterläuft.

…Weiterlesen »

NPD-Aufmarsch in Friedland: Gegenprotest organisiert sich

Geschrieben von | Veröffentlicht am 6. November 2013 um 18:58 Uhr

nazidemoAm Jahrestag des von den Nationalsozialisten inszenierten Pogroms, welches am 9. November 1938 stattfand, hat die NPD zu einem Aufmarsch in der Kleinstadt Friedland aufgerufen. Hintergrund der Aktion soll die Unterbringung von bis zu 80 Flüchtlingen ins dortige Aufnahmelager und der Umbau eines Wohnblocks in ein Asylheim sein. Unter den Flüchtlingen befinden sich viele Syrer.

…Weiterlesen »

Brodkorb sendet unklare Signale

Geschrieben von | Veröffentlicht am 5. November 2013 um 22:13 Uhr

Demo_Schwerin_Klasse_statt_Masse-svNach der Demo vor dem Landtag in Schwerin, hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen, meldete sich der Bildungsminister Mathias Brodkorb per Pressemitteilung zu Wort. Er erntet dafür viel Kritik.

…Weiterlesen »

Alle Semester wieder: Karaoke-Party in der Kiste

Geschrieben von | Veröffentlicht am 5. November 2013 um 20:39 Uhr

Karaoke-Flyer AStA GreifswaldWährend im Hintergrund verschiedene Musiktitel Playback laufen, versuchen die Teilnehmer live ins Mikrofon zu singen. Das kann richtig gut klappen, aber auch in die Hose gehen. Die nächste Karaoke-Party findet nächsten Mittwoch (6. November) ab 22 Uhr im Studentenclub Kiste statt und wird von dem AStA mitorganisiert.

…Weiterlesen »

Warum bist du nicht in Schwerin?

Geschrieben von | Veröffentlicht am 5. November 2013 um 16:25 Uhr

Mensa_Kasse3-Juliane_StöverTausende Studenten zog es heute in die Landeshauptstadt, um sich der gemeinsamen Bildungsdemo der Hochschulen MVs anzuschließen. Rund 900 Greifswalder waren dabei –  ein Ausnahmezustand für die Stadt! Pünktlich zur Mittagszeit ist die Mensa am Schießwall jedoch gefüllt wie eh und je. Liegt es an dem einzigartigen Mittagsangebot? moritz-Redakteure haben sich umgehört.

…Weiterlesen »

Liveticker von der Schwerin-Demo mit etwa 3.000 Teilnehmern

Geschrieben von | Veröffentlicht am 5. November 2013 um 00:15 Uhr

Demo_Schwerin_Liveticker_5Endlich mal was los! Heute findet in Schwerin eine Demonstration mit landesweiter Beteiligung statt, zu der alle Studierendenschaften aufgerufen haben. Der webMoritz begleitet den ganzen Tag mit einem Liveticker.

…Weiterlesen »

Noch einmal Schlafen und dann Uni retten

Geschrieben von | Veröffentlicht am 4. November 2013 um 07:00 Uhr

Ich bin so wütend/ Demo SchwerinSeit Wochen kennt die hochschulpolitische Landschaft in Greifswald kein anderes Thema mehr: die Demo! Nun ist es so weit, am Dienstag dem 05. November 2013 findet sie statt. Die wochenlange Arbeit einzelner Menschen aus dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), dem Studierendenparlament, den Fachschaftsräten, aber auch einfacher Studenten gipfelt in einem Protestmarsch durch Schwerin.

…Weiterlesen »

Wie Pornos den Regenwald retten sollen

Geschrieben von | Veröffentlicht am 4. November 2013 um 06:00 Uhr

Sandspit_River_Wielangta_Forest-200-wikipediaDer Film “Fuck for Forest” ist genau so verrückt, wie das Projekt, das Michał Marczak und Łukasz Grudziński dokumentieren. Eine Gruppe esoterisch-exzentrischer, dauerhaft bekiffter Hippies hat sich zum Ziel gesetzt, den Regenwald zu retten. Das ist bis jetzt noch nichts Außergewöhnliches. Wie sie ihn retten wollen, hingegen schon: Sie filmen sich beim hemmungslosen Sex, treiben es munter auf der Bühne, während sie gleichzeitig um Spenden für die Rettung des Regenwaldes werben.

…Weiterlesen »

Warum Demokratie im Nahen Osten doch umsetzbar ist

Geschrieben von | Veröffentlicht am 2. November 2013 um 05:10 Uhr

Demokratie im Nahen OstenEin Kommentar

Die Ansicht, dass Demokratie und Humanismus mit der Arabischen Welt nicht kompatibel sind, wird von vielen Menschen im Westen als auch im Nahen Osten geteilt. Auch bei der vergangenen Podiumsdiskussion im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg wurde diese Auffassung von einigen Teilnehmern geäußert. Gedankengänge und Werte werden maßgeblich vom Umfeld beeinflusst. Der Blick auf das gesellschaftliche Umfeld der arabischen Region lässt einen schnell dem Trugschluss erliegen, dass Demokratie dort nicht umsetzbar wäre. Wie kam es aber zu diesen Umständen?

…Weiterlesen »

Eisiger Winter in Nahost

Geschrieben von | Veröffentlicht am 2. November 2013 um 05:06 Uhr

800px-Destruction_in_Homs_(1)-ArtikelbildVor drei Jahren brach in der Arabischen Welt ein Frühling aus, der sich langsam aber sicher in einen eisigen Winter verwandelte. Seit Längerem blickt die Welt auf die Entwicklungen im Nahen Osten. In Podien wird diskutiert, Experten treten zu Vorträgen auf. Etwa 100 Menschen fanden sich am 29. Oktober im Krupp-Kolleg ein, um der von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierten Veranstaltung “Bürgerkrieg in Syrien, Chaos in Ägypten – Wohin entwickelt sich der Nahe Osten?” beizuwohnen. Als Referent war Ruprecht Polenz (CDU) geladen. Im Anschluss folgte eine Podiumsdiskussion zum Thema.

…Weiterlesen »