shadow

“Musik für Alle”: Greifswald International Students Festival e.V. lädt alle Kulturinteressierten zur 11. Auflage des traditionellen Festes ein. Ein Überblick zum Programm.

Gemeinsam mit verschiedenen Initiativen, Vereinen und KünstlerInnen soll auch in diesem Jahr ein kulturell und musikalisch vielfältiges Programm den Start in den Sommer einleiten. Seit elf Jahren ist die Veranstaltung bereits ein fester Bestandteil Greifswalds und erstreckt sich stadtweit mit einem bunten Programm, bei dem für Jung und Alt etwas dabei ist. Die Aussichten stehen gut, wie Lea Becker vom Presseteam des Vereins verkündet:

Bei steigenden Temperaturen und vorhergesagtem Sonnenschein erwarten wir mit Vorfreude einen Tag unter freiem Himmel um mit einem bunten Programm den Sommer in der ganzen Stadt gebührend zu begrüßen.

Damit ihr auch nichts verpasst und euch einen Überblick verschaffen könnt, haben wir eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Die Übersichtskarte zur Fête de la Musique 2017 von GrIStuF gibt’s hier:

Klicken zum Vergrößern: Fête de la Musique 2017 Stationen (Bildquelle: GrIStuF)


Das Programm in der Übersicht:

 

GrIStuF-Hauptbühne im StraZe-Garten (GrIStuF e.V.), 18:00 – 22:00 Uhr

18:00 Uhr – Boogie Trap (Boogie Woogie, Rock’n’Roll, Blues aus HGW)
19:30 Uhr – Walking On Rivers (Indie-Folk/Pop aus Dortmund)
20:30 Uhr – noLimHits (A Capella)
21:00 Uhr – Loopmilla (Funky HipHop aus Rostock)


Bühne am Museumshafen (GrIStuF e.V.), 13:00 – 18:00 Uhr

 

13:00 Uhr – Huey Walker (Musikinstallation)14:00 Uhr – Andreas-Steuck-Quintette & The Woodfellas (Rockabilly Swing)

16:00 Uhr – Secret Act 

17:00 Uhr – Stray Colors (Gypsy-Pop/Indie/Balkan)

18:30 Uhr – 19:15 Tangoeinführung des Ballhaus Goldfisch e.V., anschließend Milonga (vor der Pomeria)

20:00 Uhr – 22:00 Uhr Livemusik mit Beltango (vor der Pomeria)


Stadtbibliothek/Knopfstraße (GrIStuF e.V.), 14:00 – 18:00 Uhr

14:00 Uhr – Steffen Bob (Reggae, World-Music)
15:00 Uhr – Bellatriste (Indie-Pop)
16:30 Uhr – Spark and Ashes (Alternative, Indie, Pop)


Kinderfête (Schwalbe), ab 15:30 Uhr

Ab 15:30 Uhr können Kinder, Familien sowie kleine und große Musikfans auf dem Hof der „Schwalbe“ in Schönwalde II gemeinsam spielen, musizieren und klangvoll in den Sommer starten.


Marktplatz an der Sparkasse (Greifmusic), 14:00 – 17:00 Uhr

14:00 Uhr – Stand von der Musikschule Greifmusic mit Instrumenten zum ausprobieren


Fischmarkt (Musikfabrik), 14:00 – 18:00 Uhr

14:00 Uhr – Zweite Etage (Jazz)
14:30 Uhr – Andrea Rios & John Nickville Trio (Neo SOul/Jazz)
15:15 Uhr – The Delay (Soul/Jazz)
16:45 Uhr – Uni Bigband (Jazz)


Institut Kunst, 15:00 – 20:00 Uhr

15:00 Uhr – Eröffnung INSOMNALE
19:00 Uhr – Mega effective mala collective (Ethno Jazz Popjam)


Dom St. Nikolai, 22:00 – 23:00 Uhr

22:00 Uhr – UniChor und UniOrchester


Lange Straße/St. Spiritus, 15:00 – 18:00 Uhr

15:00 Uhr – Tanzkapelle Marianne (Klezma/Jazz)
16:00 Uhr – Leisure Tab (Pop/Rock)
17:00 Uhr – Blasorchester Greifswald


Tierparkcafe, 18:00 – 22:00 Uhr

18:00 Uhr – No Elevator Music (NEM) (Indie, Singer/Songwirter, Britpop, Rock)


Bühne von ROSA, 14:00 – 22:00 Uhr

Kostenlos im Garten des Ballhaus Goldfisch, Bahnhofstraße. 44

Martin Hamann (Hamann & Flägel)
Paul Zehner btb Oleg Maximov
Moon In My Pocket


Brinkstraße (Brinke 26 e.V.), ab 16:00 Uhr

Lady Lazy – ist eine querfeministische Rapperin aus Berlin

The Nordic Soul Team(Greifswald) Soul-, Funk- und Discomusik

Fette Elke – (Brünzow) eine Tanzfläche im Soundbus zum Hotten auf Rädern

JULovIt – (Lassaner Winkel) Überraschungskleinkust mit sprühenden Effekten

veto – verquer. für Toleranz und Sichtbarmachen von Diskriminierung (Greifswald) – eine Plakate- Ausstellung, die auf Diskriminierung im Alltag aufmerksam macht.

 


Klosterruine Eldena, 16:00 – 21:00 Uhr

Oliver Koletzki (Stil vor Talent – Berlin)
Metin_Z (Lekko Miow)
El Wampo (Lekko Miow)
Max van Rhijn (Vergissmeinnicht)


Und danach… Party im Klex, ab 23:00 Uhr

 

Weitere Informationen zur Fête de la Musique 2017 findet ihr HIER.

(Beitragsbild und Übersichtskarte: Greifswald International Students Festival e.V.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel