shadow

Das Horrorszenario: Student xy hat Tag x fest für die Arbeit in der Bibliothek eingeplant, steht in aller Herrgottsfrühe vor eben jener, nur diese wird an diesem Tag nicht öffnen.

Dass das nicht passiert, möchten wir die Studierenden auch noch einmal darüber informieren, dass die Bereichsbibliothek am Ryck am Dienstag, den 6. Juni, geschlossen bleiben wird. Ein kleines, eher unscheinbares Schild auf der Service-Theke gibt Auskunft über den Grund. Dieser ist so banal und einfach, hat aber Auswirkungen auf den Betrieb an diesem Tag. Ein Teil der Pflasterarbeiten soll an diesem Tag in Angriff genommen und abgeschlossen werden. Dass Student xy den Betriebsablauf der Bauarbeiter nicht stört, hat die BB nun einen Tag länger frei. Wer den Dienstag für die Arbeit in der BB eingeplant hat, sollte also vorher, spätestens bis Freitag Samstag, kopieren, scannen und ausleihen. Mittwoch müsste die Einrichtung wieder nutzbar sein. Also ein frohes Scannen und Kopieren! Übrigens gibt es schon die neuen Kopierer.

Kommentare

  1. Rabindranath    

    Überprüft doch mal (investigativ!), liebes webmoritz-Team, ob die Pflasterarbeiten denn auch ein Ausmaß annehmen, das die ganztägige (!) Schließung der Bibliothek rechtsfertigen; also ob denn die Bauarbeiten auch bis in den späten Abend gehen.

    Krönen könntet ihr das ja mit einem Interview mit dem (inkompetenten) Bibliotheksdirektor, bei dem ihr dabei auch die zahlreichen anderen Unzulänglichkeiten der UB ansprechen könntet.

    1. so what?    

      Ich glaube, das sollte jetzt kein Stueck Journalismus per se sein, sondern viel mehr die blosse Weitergabe einer Info ueber einen von den Studierenden eher beachteten Kanal als die Service-Theke einer Bibliothek, die eh laengst auf komplette Selbststaendigkeit ihrer Nutzer setzt. 😉

      Mal davon ab, was soll hier tiefer nachgestochert werden? Am Ende waren die Bauarbeiten vielleicht schon uim 3 fertig – so what? Bibliothek ist am 6.6 zu, das umfastt 3 Uhr morgens, wie auch 3 Uhr nachmittags. Zu ist zu, egal wie weit wir den Grund auch von frueh bis spaet akzeptieren wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel